Kino Centraltheater zeigt deutsche Doku “AGROkalypse”

Leutkirch – Der Cineclub Leutkirch zeigt am Montag, 19. September, um 20 Uhr in  Zusammenarbeit mit BDKJ Allgäu-Oberschwaben die deutsche Dokumentation “AGROkalypse”. Zum Inhalt: „AGROkalypse“ erzählt die Geschichte der brasilianischen Ureinwohner vor dem Hintergrund des weltweiten steigenden Fleischkonsums und zeigt, wie wir mit Lebensmitteln die Welt verändern. Die Urwaldlandschaft Brasiliens ist Schauplatz einer vom Mensch gemachten Tragödie. Dieses einzigartige, für uns alle lebenswichtige Ökosystem wird Tag für Tag durch Sojafarmer zerstört. Vor allem kapitalkräftige, ausländische Großkonzerne sind verantwortlich für den täglichen Raubbau am Urwald und die Vertreibung der dort lebenden Menschen und Tiere.

Der Film geht diesen Fragen nach und verfolgt den Weg der brasilianischen Sojabohne bis zu ihrem Ende als Tierfutter. In sehr persönlichen Porträts wird gezeigt, wie dabei die Ureinwohner Brasiliens von ihrem Land vertrieben werden, damit es immer mehr Anbauflächen gibt.

Der Regisseur Marco Keller wird persönlich im Centraltheater anwesend sein.

AGROkalypse

19.9.22 | Mo | 20 Uhr

Dokumentation | D 2016 | FSK 0 | 60 min

Mehr Informationen unter www.kino-leutkirch.de.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top