Kino Centraltheater zeigt ab 13. April eine deutsche Komödie über ehemalige Top-Spione der DDR

Leutkirch –  Der Cineclub Leutkirch zeigt von Donnerstag, 13. April bis Sonntag, 16. April jeweils um 20 Uhr die deutsche Komödie “Kundschafter des Friedens”. Zum Inhalt: Jochen Falk, ehemaliger Top-Spion der DDR und mittlerweile Pensionär, staunt nicht schlecht, als ausgerechnet die von ihm verachteten „Amateure“ vom BND bei ihm anklopfen. Sie brauchen Falks Hilfe bei einer heiklen Mission. Der designierte Präsident einer ehemaligen Sowjetrepublik wurde entführt, zusammen mit einem BND-Agenten – und ausgerechnet mit diesem hat Falk noch ein ganz privates Hühnchen zu rupfen, war es doch Frank Kern, der ihn vor über 30 Jahren enttarnte! Falk willigt ein, doch er stellt die Bedingung, dass man für den Job sein altes Team reaktiviert.

 

So werden Organisationswunder Locke, Bastler Jacky und der Gigolo Harry aus dem Agenten-Ruhestand geholt und gemeinsam mit Falk nach Katschekistan geschickt. Hier läuft dann aber erst einmal nichts nach Plan, die Mission droht zu scheitern – bis sich Jochen Falk und seine Kollegen auf ihre alten Fähigkeiten als DDR-Spione besinnen. “Kundschafter des Friedens” ist eine erstklassig besetzte Agentenkomödie von Regisseur Robert Thalheim. Das titelgebende Dreamteam besteht aus Henry Hübchen (Alles auf Zucker), Michael Gwisdek (Oh boy), Thomas Thieme (Das Leben der anderen) und Winfried Glatzeder (Sonnenallee). Auf Seiten des BND stehen: Antje Traue (Man of Steel), Jürgen Prochnow (Der englische Patient) und Jörg Malchow (Was bleibt).
Kundschafter des Friedens

13. – 16. April 2017 | Do-So | 20 Uhr
Komödie | D 2017 | FSK 12 | 93 min

Homepage: www.kundschafterdesfriedens.de

Mehr Informationen unter www.kino-leutkirch.de

Scroll to Top