Kino Centraltheater zeigt Doku “Brot” in Zusammenarbeit mit dem Projekt KERNiG – nur Sa. + So.

Leutkirch – Obwohl Brot aus so einfach Zutaten besteht, ist aus dem einfachen aber guten Lebensmittel ein Produkt geworden, das vielfältiger kaum sein könnte. Neben den traditionellen Handwerksbäckern, die Wert auf lange Ruhezeiten und natürliche Aromen legen, gibt es noch die große Konzerne, die mittels modernster Techniken versuchen, ihren Industriebroten mit künstlichen Aromen und Geschmacksverstärken den letzten Schliff zu verpassen, den es aufgrund der geringen Ruhezeit verpasst hat.

Der Filmemacher Harald Friedl führt Gespräche mit Bäckern aus kleinen Familienbetrieben, aber auch mit Vorständen großer Bäckereibetriebe. Wie sehen diese Menschen die Zukunft des Brotes? Die Doku bringt uns das Grundnahrungsmittel Brot näher, gibt Einblicke in kleine Handwerksbetriebe als auch große Fabriken und wirft einen Blick in die Zukunft.

Die Filmvorstellungen werden am Samstag, 10. Oktober von Monika Lichtensteiger, Eschachbäckerei und am Sonntag, 11. Oktober von Franz Wandinger, Bäckerei Wandinger jeweils um 20 Uhr mit einer kurzen Einführungsrede über die aktuellen Herausforderungen im Bäckerhandwerk eröffnet.

Brot

10.+11.10.2020 | Sa+So | 20 Uhr

Doku | D/A 2019 | FSK o.A. | 94 min

in Zusammenarbeit mit dem Projekt KERNiG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top