Konzertabsage: New York Polyphony bleibt in Amerika – Vokalkonzert wird am Mittwoch, 17. Juni, nachgeholt

Leutkirch – Abgesagt hat die vhs Leutkirch das Konzert mit dem amerikanischen Vokalensemble New York Polyphony, das am Freitag, 20. März, um 19.30 Uhr in der Kirche St. Martin hätte stattfinden sollen. Das Männer-Quartett aus New York tritt wegen der Pandemie-Krise die für März geplante  Konzertreise durch Deutschland nicht an. Das teilte die Stuttgarter Konzertagentur Esslinger, bei denen die New Yorker unter Vertrag sind, der veranstaltenden vhs Leutkirch gestern mit.

Das Leutkircher Konzert wird auf Mittwoch, 17. Juni um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin in Leutkirch verschoben. Bereits erworbene Eintrittskarten behalten für den neuen Termin ihre Gültigkeit. Konzertbesucher, die zum neuen Termin nicht in die Kirche St. Martin kommen können, können die Eintrittskarten bei der Touristinfo Leutkirch gegen Erstattung des Eintrittspreises zurückgeben.

„Wir haben großes Verständnis dafür, dass die Sänger unter diesen Umständen zum derzeitigen Zeitpunkt nicht nach und durch Deutschland reisen möchte“, wird vhs-Leiter Karl-Anton Maucher in einer Pressemitteilung der Volkshochschule zitiert, „aber es freut uns auch, dass wir in Zusammenarbeit mit der Künstleragentur und unserer Katholischen Kirchengemeinde so schnell einen Nachholtermin für dieses außergewöhnliche Konzert gefunden haben.“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top