Koordinierungs- und Fachstelle bei der Stiftung St. Anna neu besetzt

Leutkirch – Hannah Keil (siehe Foto) übernimmt ab sofort die Elternzeitvertretung für Maria Hönig als Koordinierungs- und Fachstelle bei der Stiftung St. Anna. Die 38-jährige stellt sich vor:  Ich lebe in Memmingen, bin verheiratet und habe einen Sohn (4) und eine Tochter (3). Ich stamme aus Bad Schussenried und habe nach der Schulzeit in Dresden, Aix-en-Provence und Jena Politikwissenschaft, Neuere Geschichte und Jura studiert. Nach dem Studium habe ich bei der Freien Presse in Chemnitz ein Volontariat gemacht und war danach dort als Redakteurin angestellt. 2012 hat es mich wieder in die Heimat gezogen und ich habe eine Stelle bei der Schwäbischen Zeitung in Leutkirch angetreten. In der Lokalredaktion habe ich bis Ende 2014  gearbeitet, seitdem bin ich mit meinen Kindern in Elternzeit.

Ich freue mich nun sehr darauf, mit Ihnen in Kontakt zu kommen und die Partnerschaft für Demokratie in Leutkirch, Aichstetten und Aitrach weiter auszubauen und zu festigen.

Die Partnerschaft für Demokratie Leutkirch-Aichstetten-Aitrach wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.
Die Liste der förderbaren Veranstaltungen ist dabei lang: von Lesungen, Konzerten, Vorträgen, Workshops und Filmvorführungen über Straßenfeste bis hin zu Fußballtunieren. Einzige Voraussetzung: sie müssen etwas zu unserer Demokratie, zu unserem Miteinander beitragen. Seit dem Sommer 2017 sind in Leutkirch, Aichstetten und Aitrach rund 60 Projekte durch “Demokratie leben!” gefördert worden. Im Januar 2020 können neue Anträge zur Förderung von Projekten im Jahr 2020 gestellt werden.

Weitere Infos:

www.stiftung-st-anna.de

www.demokratie-leben.de

www.leutkirch.de/demokratie

Text + Bild: H. Keil (Partnerschaft für Demokratie Leutkirch-Aichstetten-Aitrach)

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top