Kunst von Roland Hess – LammART Atelier: “Gesichter” einer Stadt (in der Pandemie)

Leutkirch  – Besonders Künstler sehen den Lockdown, die Zeit der Pandemie mit anderen Augen. Der Leutkircher Künstler Roland Hess mit seinem Atelier LAMMART in der Lammgasse 1 hat sich künstlerisch Gedanken gemacht und zu Papier gebracht: Gibt es sie noch, die freundlichen, netten Gesichter, die eine Stadt ausmachen? Durch die Pandemie sind die Städte oft menschenleer. „Wie wichtig ein positiver Augenblick oder das Lächeln eines Mitmenschen ist, merken wir oft erst jetzt, in dieser Zeit“, sagt Roland Hess und zeigt seine gezeichneten Gesichter, in zweierlei Hinsicht, gezeichnet als Mixed Media, auf Papier, teils bearbeitet mit Acrylfarbe und washi Tape. Gezeichnet auch die Mimik der Gesichter, sie zeigen einen leeren Ausdruck, aber in Erwartung auf bessere Zeiten?

„Trotzdem sollen die Gesichter auch zum Schmunzeln anregen und Menschen ein wenig positiv stimmen, nicht zuletzt durch die frischen rot-orangen Punkte“, meint Roland Hess. Die Kunstwerke sind in den Fenster vom Atelier ausgestellt.

Fotos: Privat, Archiv Atelier: C. Notz

Scroll to Top