Landestheater bringt „Soul Kitchen“ auf die Bühne – Karten im Vorverkauf

Leutkirch – Mit „Soul Kitchen“ bringt das Landestheater Tübingen (LTT) am Samstag, 22. April eine rasante Bühnenrevue in die Leutkircher Festhalle. Beginn ist um 20 Uhr. An der Theaterbar unterhält Lothar Kraft am Piano, um 19.30 Uhr findet eine Einführung zum Stück statt. Karten (11 bis 22 Euro) sind im Vorverkauf in der Touristinfo Leutkirch und an der Abendkasse ab 19 Uhr erhältlich, ebenso unter www.reservix.de. Zum Inhalt: Zinos Kazantsakis hat eine Kneipe auf dem Kiez. Es könnte also alles gut sein. Doch dann zieht seine Freundin nach Shanghai, das Finanzamt macht Druck, ein Bandscheibenvorfall plagt ihn und sein neuer Koch verjagt mit seiner exzentrischen Küche alle noch übrig gebliebenen Stammgäste.

Außerdem kommt sein Bruder als Freigänger aus dem Knast. Während Zinos versucht, alle diese Probleme zu lösen, entwickelt sich sein „Soul Kitchen“ plötzlich zu einem begehrten Szeneladen, in dem jeden Abend Live-Musik gespielt wird. Aber das macht alles nur noch schlimmer …

„Soul Kitchen“ hat ein Herz für die Künstler und Lebenskünstler, für die Verlierer und Randständigen: Zinos hat keine Krankenversicherung, seine Kellnerin Lucia lebt illegal in einem leerstehenden Haus, sein Untermieter Sokrates zahlt seit Monaten keine Miete, Zinos` Bruder sitzt wegen seiner Spielsucht im Knast … Aus dieser Konstellation hätte auch ein bitteres Sozialdrama entstehen können. Mit der Form der Komödie aber, an deren Ende die wunderbare Rettung des „Soul Kitchen“ steht, verteidigt Akin seine Figuren gegen die scheinbare Unvermeidlichkeit, dass im Kapitalismus immer der Stärkste gewinnt und gibt damit seiner politischen Haltung Ausdruck.

Der Soul in „Soul Kitchen“ ist laut Sandra Fox (Ausstattung) vor allem „Musik, die die Seele berührt.“ Die Musik hat einen verbindenden Charakter für alle Figuren. In der Musik treffen sich alle, selbst wenn sie in der Handlung gegeneinander arbeiten oder bestimmte Stereotypen erfüllen müssen. Fatih Akins Komödie „Soul Kitchen“ hatte im Rahmen der Filmfestspiele in Venedig 2009 Premiere und gewann den Spezialpreis der Jury. Auch im Kino war sie sehr erfolgreich. Der Film erzählt eine Geschichte von Glückssuchern in einem modernen, weltoffenen Deutschland: Herkunft, Vergangenheit, verschiedene Milieus – das alles spielt keine Rolle, wenn man sich gegenseitig hilft und auch mal sein lässt. „Soul Kitchen“ ist eine ehrliche, temporeiche Komödie mit viel Live-Musik!

Ein Stück für junge Leute und all jene, die nicht nur im Herzen junggeblieben sind. Denn: „Wenn alle mehr Soul im Herzen tragen würden, wäre die Gesellschaft inniger verbunden“, sagt Regisseur Dominik Günther.

Text und Bilder: Volkshochschule Leutkirch e. V.

Besuchen Sie “Wir in Leutkirch” auch auf Facebook .

Scroll to Top