Landtagspräsidentin Muhterem Aras ist am 27. Juni Gast beim Talk im Bock

Leutkirch – In der zweiten Wahlperiode ist die 56-jährige Muhterem Aras, Politikerin der Partei Bündnis 90/Die Grünen, Präsidentin des baden-württembergischen Landtags. Am Montag, 27. Juni, ist sie Gast beim 208. Talk im Bock in der Leutkircher Festhalle. Es moderiert Karl-Anton Maucher. Die Halle ist ab 18.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Muhterem Aras ist das erste Mitglied ihrer Partei, das einem Landesparlament vorsteht und – ganz nebenbei – auch die erste Frau auf dieser Position im baden-württembergischen Landtag. 2011 war sie als Stimmenkönigin ihrer Partei ins Landesparlament eingezogen, nachdem sie in ihrem Wahlkreis Stuttgart I das Direktmandat mit einem Stimmenanteil von 42,5 Prozent gewonnen hatte. Dieses Ergebnis bestätigte sie bei den Landtagswahlen 2016 (42,4) und 2021 (44,8) eindrucksvoll. Ihr politisches Talent hatte Muhterem Aras zunächst in der Kommunalpolitik gezeigt. Seit 1999 saß sie im Gemeinderat der Landeshauptstadt, von 2007 bis 2011 als Fraktionsvorsitzende ihrer Partei. Gemeinsam mit Werner Wölfle machte sie die Grünen erstmals in einem deutschen Großstadtparlament zur größten Fraktion – mitten im damals noch schwarz-gelb regierten Baden-Württemberg mit MP Günther Oettinger.

Muhterem Aras verbrachte prägende Kindheits- und Jugendtage in Filderstadt. Sie war mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern als Zwölfjährige aus der ostanatolischen Ortschaft Elmaagac auf die Fildern gekommen, wo ihr Vater bereits seit einiger Zeit lebte und arbeitet. Sie absolvierte zunächst die Hauptschule, machte dann aber noch das Abitur, studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hohenheim und gründete eine Steuerberatungs-Kanzlei. Sie ist verheiratet und Mutter zweier Kinder.

Über das Aufwachsen in Anatolien und Filderstadt, ihre Politisierung, die Anfänge und den Verlauf ihrer kommunal- und landespolitischen Karriere, über Heimat, Herkunft, Integration und Identität(en), über Möglichkeiten politischer Teilhabe für zugewanderte Menschen, über ihr Leben als Stuttgarter Alevitin, Anfeindungen und ihre Rolle im Landtag und in ihrer Partei spricht Talk-im Bock-Moderator Karl-Anton Maucher mit der Landtagspräsidentin.

Eintritt: frei. Musik: Just Friends

Der Talk im Bock

Montag, 8. Oktober 2001 – der erste Talk im Bock: Zu Gast bei Talk im Bock-Erfinder Bernd Dassel im Bocksaal war Dr. Willi Steul. Das Thema: „Terroristen und Taliban“. Dieser Abend war der Auftakt einer Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht. Talk im Bock, kurz TiB genannt, bietet Gespräche, die unter die Haut gehen. Mit Gästen, die etwas zu sagen haben. Philipp Lahm war zu Gast, aber auch der Astronaut Thomas Reiter, der spätere Bundespräsident Joachim Gauck, Bundesfinanzminister a. D. Theo Waigel, aber auch Jorge Gonzales, Claudia Roth, Gerlinde Kaltenbrunner, Jörg Pilawa, Manfred Lück und Wettermann Sven Plöger (um nur einige zu nennen). Der Eintritt ist frei, es werden aber Spenden gesammelt. Geld, das an soziale Projekte weitergereicht wird. Wohin die Spende eines Abends hingehen soll, entscheidet der jeweilige Talk-Gast. Bis 2012 war Bernd Dassel alleiniger Moderator der Veranstaltung.

Es folgte der freie Journalist Raimund Haser. Als Haser 2015 in die Landespolitik wechselte, übernahm das Moderatoren-Duo Andreas Müller und Jasmin Off, seit 2017 unterstützt von vhs-Leiter Karl-Anton Maucher. Nach dem Rückzug von Müller und Off und dem Tode Bernd Dassels 2016 moderieren Maucher und der freie Journalist Joachim Rogosch die Talk-Reihe. Zu ihnen gesellte sich 2022 die langjährige stern-Reporterin Nina Poelchau. In 207 Veranstaltungen wurden seit 2001 beim Talk im Bock knapp 625.000 Euro an Spenden gesammelt und weltweit an soziale Projekte verteilt. Seit 2001 dabei: Die Jazz-Band Just Friends. Die Veranstaltung läuft in der Regie der Volkshochschule Leutkirch e. V. und wird getragen von örtlichen Sponsoren.

Alle Termine, Hintergründe, Gästeliste, Infos und mehr auf der Homepage: www.talkimbock.de

Pressemitteilung der Volkshochschule Leutkirch e. V. , Bild: Volkshochschule Leutkirch e. V

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top