Lesung zum Thema „Arm aber Bio! Ein Selbstversuch“

Leutkirch – Bio-Lebensmittel sind gefragter denn je. Aber was kann man tun, wenn das Geld knapp ist? Am Donnerstag, den 17. Mai 2018 liest Rosa Wolff aus ihrem Buch „Arm aber Bio!“. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek im Kornhaus. Die Lesung wird vom Projekt „KERNiG“ und der Stadtbibliothek Leutkirch organisiert. Der Eintritt ist kostenfrei. Die Autorin hat es ausprobiert und sich einen Monat lang von 4,35 Euro am Tag ernährt. So viel stand zum Zeitpunkt des Selbstversuches einem alleinstehenden Hartz-IV-Empfänger für die tägliche Ernährung zu. Ist es möglich sich von diesem Regelsatz rein biologisch zu ernähren? Wo muss man dafür einkaufen gehen? Und wie hat sich durch das Experiment ihr Essverhalten verändert?

Rosa Wolff lebt in München, wo sie Germanistik, Völkerkunde, Philosophie und Kunstgeschichte studiert hat. Danach arbeitete sie lange Zeit als freie Journalistin bis sie sich in den 1980er Jahren vermehrt den kulinarischen Themen widmete. Seitdem ist sie als Autorin für kulinarische Reportagen, Restaurantkritiken und Kochbüchern tätig.

Text: Stadt Leutkirch, Bild: Autorin

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden auf Facebook. Klicken Sie hierzu einfach auf das Facebook-Symbol.

Besuchen Sie “Wir in Leutkirch” auch auf Facebook 

Share on FacebookTweet about this on Twitter