Leutkircher Klassik: Das Klavier-Trio Würzburg und die Walachowski-Schwestern zünden kammermusikalisches Feuerwerk

Leutkirch – Außergewöhnliche Kammermusik-Arrangements, unter anderem zwei Stücke für Klavier zu sechs (!) Händen,  erwarten die Konzertbesucher beim zweiten Konzert der Reihe „Leutkircher Klassik“  am Samstag, 5. Oktober um 19.30 Uhr in der Festhalle Leutkirch. Das Klavier-Trio Würzburg und die Schwestern Anna und Ines Walachowski (Klavier) werden den Konzertabend mit Schuberts „Unvollendeter“ in einer Fassung für Klavier zu vier Händen, Violine und Violoncello eröffnen. Anschließend spielen die Walachowski-Schwestern gemeinsam mit der Karla-Maria Cording, der Pianistin des Klaviertrios Würzburg,  „Romance und Valse“ von Sergej Rachmaninow für Klavier zu sechs Händen. Und vor der Pause erklingen dann noch Antonin Dvoraks „Slawische Tänze“ für Klavier zu vier Händen.

Im Zentrum des zweiten Teils steht das einzige Klavier-Trio dieses Programms. Franz Schuberts „Notturno“ aus dem Trio in Es-Dur, Deutsch-Verzeichnis 897. Eröffnet wird die zweite Programmhälfte mit Mozarts Ouvertüre zur Oper Figaros Hochzeit in einer Fassung für Klavier zu sechs Händen. Und zum Abschluss erklingt Mendelssohns Erste Symphonie in c-moll op. 11 in einer Fassung für Klavier zu vier Händen, Violine und Violoncello.

Das Klaviertrio Würzburg zählt zu den arriviertesten seiner Art. Seit der Gründung im Jahr 2001 haben die Schwestern Katharina Cording, Karla-Maria Cording und der Cellist Peer-Christoph Pulc ihre Fähigkeiten stetig erweitert und verfeinert: Das Repertoire des Ensembles umfasst derzeit über 70 Klaviertrios.

Anna und Ines Walachowski gehören zu den führenden Klavierduos der Gegenwart. Seit knapp zwei Jahrzehnten begeistern die Schwestern ihr Publikum auf den internationalen Konzertpodien. Dank ihrer gemeinsamen Lehrer und ihrer jahrzehntelangen gemeinsamen Konzerttätigkeit musizieren die Schwestern in vollendeter Harmonie.

Karten gibt es online unter www.reservix.de, im Direktverkauf bei der Touristinfo Leutkirch (Marktstraße 32) und am Samstagabend ab 18.30 Uhr an der Abendkasse in der Festhalle Leutkirch.

Volkshochschule Leutkirch – Pressemitteilung

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top