Leutkircher Lebenshilfe erhält tierischen Besuch

Leutkirch (gs) – Große Freude herrschte am Samstagnachmittag bei der Adventsfeier der Lebenshilfe, Ortsgruppe Leutkirch im DRK-Heim in der Memminger Straße. Neben einem Besuch des Nikolauses, der seinen Knecht Ruprecht mit im Schlepptau hatte, freuten sich die Teilnehmer insbesondere über den Besuch von zwei Alpakas. Menschen mit oder ohne Behinderung, das spielte am Samstag bei der Adventsfeier der Leutkircher Lebenshilfe keine Rolle. Im Vordergrund stand einfach ein gemütlicher Nachmittag, um gemeinsam in die heilige Zeit einzustimmen. Begonnen hat das kleine vorweihnachtliche Spektakel zunächst bei einer großen Zusammenkunft mit Kaffee, Punsch und Zopfbrot, bevor der Nikolaus nicht nur mit seinem Knecht Ruprecht, sondern auch mit jede Menge Geschenken anreiste. Als Überraschungsgäste präsentierten sich die beiden Alpakas Timon und Woody, die sich im Besitz von Christian und Silvia Hodrus, vom gleichnamigen Hof bei Isny befinden.

Während des Auftritts der beiden exotischen und teddybärartigen Vierbeiner war immer wieder zu hören: „Sind die süß“. Für den musikalischen Rahmen während der Feier sorgten die Flötenkinder von Susanne Briegel. Zusätzlich gab es Veehharfenklänge von der Freizeitgruppe der Lebenshilfe. Organisiert wurde die Veranstaltung von Hannelore Probst, Leiterin der Lebenshilfe, Ortsgruppe Leutkirch, die von zahlreichen ehrenamtlichen Helfern unterstützt wurde.

Bildunterschrift: Neben dem heiligen Nikolaus, seinem Knecht Ruprecht sorgen am Samstag beim Adventsnachmittag der Lebenshilfe, Ortsgruppe Leutkirch, zwei Alpakas für die Stimmung.

 

Scroll to Top