Liebhaber der Modelleisenbahn zeigen eine Welt in Miniatur

Leutkirch (gs)- Weniger Besucher als vom Veranstalter erwartet, sind am Samstag sowie am Sonntag zur aufwendig gestalteten Ausstellung der Leutkircher Modelleisenbahnfreunde gekommen, an der sich über zwölf Liebhaber der Eisenbahn beteiligten. Diejenigen, die jedoch vor Ort gewesen sind, zeigten sich sichtlich begeistert vom großen Angebot. Liebevoll, zeitintensiv und bis ins kleinste Detail aufgebaut, so gestaltete sich am Samstag sowie am Sonntag die Ausstellung der Modelleisenbahnfreunde, bei der nicht nur kleine Eisenbahnfreunde auf ihre Kosten gekommen sind, sondern vielmehr auch deren Väter. „Leider wurde unser Aufwand bisher noch nicht wirklich honoriert.“, bedauerte Jürgen Reiss, Vorsitzender des Vereins am Sonntagmorgen.

Schade eigentlich, denn die Ausstellung hatte einiges zu bieten. Angefangen von einer riesig großen Lego-Eisenbahnlandschaft bis hin zu einem Aufbau, der Lust und Laune auf „Bella Italia“ machte. Des Weiteren durften die Besucher ein originalgetreues Nachgebilde aus Friedrichstadt/Berlin von Dieter Frisch bestaunen, der eigens wegen der Leutkircher Ausstellung aus der Hauptstadt angereist war. Zusätzlich gab es bei Fahrdienstleiter Michael Mayer aus Wangen Informationen über Ausbildungen bei der Deutschen Bahn.

Unterhaltungsprogramm für Kinder

Selbstverständlich haben die Organisatoren auch an die jüngsten Besucher gedacht. So durften sich diese unter anderem an einer sogenannten Gummibärcheneisenbahn aber auch am Basteln von kleinen Eisenbahnhäuschen erfreuen. Das zog, denn jedes Kind durfte sein eigenes Werk mit nach Hause nehmen. „Wir haben einfach versucht, für jeden Geschmack etwas anzubieten“, erklärte Reiss. Eine Tombola, bei der es neben Eisenbahnstarterpaketen viele weitere, schöne Dinge zu gewinnen gab, rundete das Angebot ab.

Ausstellung begeistert

„Das hier ist einfach richtig genial und abwechslungsreich. Dafür habe ich gerne fünf Euro Eintritt bezahlt“, sagte Besucherin Iris Müller aus Hechingen. Ähnlich sah das auch Joachim Krimmer aus Leutkirch, der die Ausstellung gleich zwei Mal mit seinem Enkel besuchte. Er erklärte: „Es ist schon beachtlich, was so Hobbyhandwerker betreiben. Das ist echt eine interessante Ausstellung“.

Info

Wer sich für die Modelleisenbahnfreunde Leutkrich interessiert, darf gerne am 5. Januar, von 10 bis 15 Uhr in die Dorfhalle nach Urlau zur Börse der Modellbahnfreunde kommen. Weitere Informationen gib es beim Vorsitzenden des Vereins Jürgen Reiss unter Telefon 07561/1503 oder per Email an vorstand@mbf-leutkirch.de sowie unter www.mbf-leutkirch.de.

Bildunterschrift: Zwei kleine Eisenbahnfreunde lassen sich am Sonntag von einem Profi bei der Modelleisenbahn-Ausstellung in der Festhalle, in die Geheimnisse von Miniaturzügen einweisen.

 

Scroll to Top