Männermorgen am Samstag im Tagungshaus Regina Pacis

Wie jeden 2. Samstag im Monat findet auch am kommenden Samstag, 12.01.2019 im Tagungshaus Regina Pacis in Leutkirch der Männermorgen statt. Alle interessierten Männer sind herzlich eingeladen zu einem gemeinsamen Austausch zu Fragen des Glaubens und Lebens. An diesem Morgen stehen die „kirchlichen Milieus“ im Mittelpunkt der Gespräche, genauer gesagt die Milieus-Studie von Johannes Mahne-Bieder aus dem Jahr 2018. Die Kirche ist vielfältig. Schon immer gewesen und heute noch. So vielfältig, dass man sich manchmal wundern muss, dass es sie nicht schon lange zerrissen hat. Aus verschiedensten Gründen wurde schon oft versucht, diese Vielfalt im Leben und Glauben zu erfassen und zu benennen.

Das Treffen selbst findet wie gewohnt in der Cafeteria neben dem Großen Saal im Tagungshaus Regina Pacis statt. Beginn ist 9.00 Uhr, der Treffpunkt vor der Kapelle. Ende ist zwischen 10.30 und 11.00 Uhr. Für Hungrige ist von 8.30 bis 9.00 Uhr noch Zeit für ein Frühstück im Tagungshaus (9,50 € für Buffet) – um eine telefonische Voranmeldung wird gebeten (07561 8210).

ÄNDERUNG ZU HL. MESSE:
Die Hl. Messe in der Kapelle des Tagungshauses findet NICHT mehr wie bisher um 7.45 Uhr statt, sondern erst um 9.00 Uhr.

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden auf Facebook. Klicken Sie hierzu einfach auf das Facebook-Symbol.

Besuchen Sie “Wir in Leutkirch” auch auf Facebook

Share on FacebookTweet about this on Twitter

Über "Ort Heilender Begegnung", Regina Pacis

Der "Ort Heilender Begegnung" wirkt im Tagungshaus Regina Pacis in Leutkirch. Träger ist der Verein "Duc in altum e. V.", dessen 1. Vorsitzender der Geistliche Rektor P. Hubertus Freyberg ist. Aufgaben des Geistlichen Zentrums: Seelsorge, Einzelexerzitien, Begleitung durch Gespräch und Gebet, Mediation, Ehevorbereitung, Beichtgelegenheit, Impulse und Vorträge zu spirituellen, gesellschaftlichen und ethischen Fragen, Exerzitien. Der Verein unterstützt außer den geistlichen Aufgaben im Haus auch Familien in Notsituationen, ermöglicht Hilfen für Kinder und Jugendliche etc.