Männerstammtisch am Samstag 10.3. in Regina Pacis

Leutkirch/Regina Pacis – Am Samstag, 10.3. sind alle Männer herzlich um 9.00 Uhr zum monatlichen Stammtisch ins Tagungshaus Regina Pacis eingeladen. Dieses Mal wird Kurt Frech durch den Morgen führen. Dem Christentum wurde schon vorgeworfen, es sei eine „Religion ohne Opfer“. Zumindest muss man zugeben, dass das Wort „Opfer“ in kirchlichen Zusammenhängen heute sehr aus der Mode gekommen ist. Selbst in vielen Fastenpredigten taucht es nicht mehr auf. Beim kommenden „Männermorgen“, am Samstag, 10. März, werden sich die Teilnehmer – inmitten der Fastenzeit – mit 21 Männern beschäftigen, für die das Wort Opfer eine große Rolle gespielt hat: den 21 koptischen Christen, die vor drei Jahren am Mittelmeerstrand als Märtyrer gestorben sind.

Hierzu werden Passagen aus dem soeben frisch erschienen Buch von Martin Mosebach mit dem Titel: „Die 21 – Eine Reise ins Land der koptischen Martyrer.“ gelesen.

Beginn ist 9.00 Uhr, Treffpunkt wie immer vor der Kapelle. Ende ist zwischen 10.30 und 11.00 Uhr (allerspätestens aber um 11.30 Uhr).

Für Frühaufsteher besteht bereits um 7.45 Uhr die Gelegenheit zur Hl. Messe in der Kapelle des Tagungshauses.
Im Anschluss daran besteht noch die Möglichkeit für ein Frühstück im Tagungshaus (9,50 € für Buffet).
Für das Frühstück ist eine telefonische Voranmeldung im Tagungshaus bis Freitag notwendig (Tel.: 07561-8210).

duc in altum e. V.

Bischof Sproll Straße 9

88299 Leutkirch

Tel.: 07561 821 27

Email: duc-in-altum@online.de

Foto: pixabay (lizenzfrei)

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden auf Facebook. Klicken Sie hierzu einfach auf das Facebook-Symbol.

Besuchen Sie “Wir in Leutkirch” auch auf Facebook

Share on FacebookTweet about this on Twitter

Über "Ort Heilender Begegnung", Regina Pacis

Der "Ort Heilender Begegnung" wirkt im Tagungshaus Regina Pacis in Leutkirch. Träger ist der Verein "Duc in altum e. V.", dessen 1. Vorsitzender der Geistliche Rektor P. Hubertus Freyberg ist. Aufgaben des Geistlichen Zentrums: Seelsorge, Einzelexerzitien, Begleitung durch Gespräch und Gebet, Mediation, Ehevorbereitung, Beichtgelegenheit, Impulse und Vorträge zu spirituellen, gesellschaftlichen und ethischen Fragen, Exerzitien. Der Verein unterstützt außer den geistlichen Aufgaben im Haus auch Familien in Notsituationen, ermöglicht Hilfen für Kinder und Jugendliche etc.