Maiandacht im Regina Pacis soll als Open-Air live übertragen werden – mit diversen Impulsen – jeder willkommen

Leutkirch –  Im Mai blüht die Natur auf, sie wird zu neuem Leben erweckt. Sinnbild hierfür wird Maria, die Mutter Jesu, in der katholischen Kirche als „Frühling des Heils“, als erste Blüte der Erlösung verehrt. Die Maiandachten, die zu Ehren Mariens gefeiert werden, kamen bereits im Mittelalter auf. Aber erst Mitte des 19. Jahrhunderts haben sie ausgehend von Italien allgemeine Verbreitung gefunden. Aus diesem Anlass findet im Mai immer samstags um 17 Uhr eine Maiandacht im Regina Pacis statt. Bei gutem Wetter wird die Andacht auf dem Marienplatz hinter dem Tagungshaus im Freien gefeiert, ansonsten in der Kapelle.

Am kommenden Samstag, 14. Mai, um 17 Uhr wird Pater Hubertus Freyberg die Maiandacht halten,  am 21. Mai dann Pfarrer Gabriel Maiwald, der seit 2022 fest im Regina Pacis verschiedene Dienste (Hl. Messen, Hl. Beichte, Andachten, Gespräche usw.) Diakon Philipp Groll von der Pfarrgemeinde St. Martin feiert die letzte Maiandacht am Samstag, 28. Mai, um 17 Uhr, wiederum mit neuen Impulsen.

Alle Maiandachten sind mit Live-Musik begleitet. Das Besondere am  Samstag, 14. Mai, um 17 Uhr ist die Übertragung auf YouTube/Regina Pacis im Livestream, sodass jeder auch zu Hause mitfeiern kann, z.B. bei Krankheit oder Verhindertsein.

Nähere Infos zu Gottesdiensten und zu allen Angeboten unter www.regina-pacis.de. Oder Programmflyer im Foyer der Kapelle, wo auch noch die Passionskrippe von Thomas Alber zu sehen ist. Die kirchliche Osterzeit geht bis zum Pfingstfest.

Fotos: Marienaltar-Schmuck in der Kapelle, die Passionskrippe und Details, die neue Muttergottesstatue im Garten hinter dem Haus, wo die Andachten oder auch Gottesdienste im Sommer stattfinden.

Scroll to Top