Maibaumstellen in Diepoldshofen mit Musik, Dorfhockete und einer tollen Schätzfrage mit Gewinnern

Am Dienstagabend, 30. April, fand auch in Diepoldshofen ein traditionelles Maibaumstellen statt. Die Musikkapelle unter Dirigent Luis Lau spielte flotte Weisen, es gab Grillwürstle mit Hockete rund um den Dorfbrunnen. Der örtliche Sportverein mit Vorstand Christoph Knepel hatte alles organisiert, ebenso den LKW mit Seilwinde der Firma Baugrund Süd fürs sichere Aufstellen des Maibaumes. Schön gekranzt und mit vielen Wappen des örtlichen Handwerkes und der Vereine strahlte der Baum in den blauen Abendhimmel hinein. Bei der alljährlichen Schätzfrage ging es darum: Wie schwer ist das Pferd aus Hufeisen samt Hürden und Gestell?

Verraten wird es hier nicht – aber  es gibt ein Bild mit den glücklichen Gewinnern – 1. Preis: eine Kugel aus Hufeisen vom gleichen Künstler.

Scroll to Top