„Mamma Mia Bavaria!“ – Luise Kinseher ist am Samstag in der Festhalle Leutkirch zu Gast

Leutkirch – Mit ihrem Solo-Programm „Mamma Mia Bavaria!“ gastiert die legendäre bayrische Kabarettistin Luise Kinseher am Samstag, 9. Oktober um 19.30 Uhr in der Festhalle Leutkirch. Die „Mama Bavaria“, die zwischen 2011 die bayrische Politprominenz und umgebende Adabeis beim traditionellen Starkbieranstich auf dem Münchner Nockherberg „derbleckte“, beschäftigt sich in ihrem aktuellen Kabarettsolo mit Fragen globalen Ausmaßes: Welche Bedeutung hat Bayern für die Welt – also vom Weltraum aus betrachtet. Wie wirkt sich das bayerische Mantra „Mia san Mia“ eigentlich auf eine Schafherde in Neuseeland aus?

Stimmt es, dass bei jeder bayerischen Fahnenweihe im indischen Ozean ein Matrose stirbt? Wie denkt die letzte Nonne Bayerns darüber und was hat die Schützenliesel damit zu tun? Kinseher meint, Heimat ist da, wo es besonders weh tut! Aber hat sich der Bayer seine Heimat vielleicht auch nur ausgedacht?

Veranstalterin ist die Volkshochschule Leutkirch e.V. Karten gibt es im Direktverkauf bei der Touristinfo Leutkirch und online über www.reservix.de. Es gelten die aktuellen Corona-Regelungen des Landes Baden-Württemberg (3 G). Weitere Infos unter www.vhs-leutkirch.de.

Volkshochschule Leutkirch e. V. – Pressemitteilung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top