„Marktgeschichten“ – Paul Sägmüller über den ultimativen Kartoffelsalat

Leutkirch – Ein schwäbisches Nationalgericht ist Thema der ersten „Marktgeschichten“ im Rahmen der Baden-Württembergischen Literaturtage am Montag, 19. Oktober von 10 bis 12 Uhr auf dem Leutkircher Wochenmarkt. Paul Sägmüller hat ein Buch über den Kartoffelsalat geschrieben und wird daraus auf dem Wochenmarkt am Lese-Pavillon immer mal wieder ein paar Seiten vortragen, wenn die Leute stehen bleiben. Quintessenz des 40-seitigen, reich illustrierten Buches: „Schwätza muss er“. Paul Sägmüller, 1958 in Bergatreute geboren und aufgewachsen, ist ein Multitalent. Er schreibt über Aberglauben und Kartoffelsalat, über Heimatliebe und Kreidler-Mopeds.

Am Montag auf dem Wochenmarkt gibt er ein paar deftige literarisch-kulinarische Kostproben. „Einfach ein bisschen mehr Zeit einplanen für den Gang über den Markt“, rät der Leutkircher Kultur-Fachbereichsleiter Karl-Anton Maucher. „Denn auch Kultur ist ein Lebensmittel“.

Große Kreisstadt Leutkirch – Pressemitteilung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top