Marvin und seine Familie arbeiten drei Tage für Spenden an den Mukoviszidose-Verein

Leutkirch – Gutes tun für Kinder und Jugendliche, die an einer Krankheit leiden, das war die Idee von Marvin Widler in Ausnang. Er plante eine Spendenaktion für das vierte Adventswochenende: Geschenke einpacken und Waffelverkauf bei Euronics in Leutkirch. Die Eltern, beide Schwestern sowie Freunde und Bekannte halfen mit. Diese Privataktion erbrachte 940 Euro und das Geld geht an den Mukoviszidose-Verein für die Forschung nach Medikamenten für diese unheilbare Krankheit. Mit seinen erst 15 Jahren ist Marvin Widler ein Vorbild, wie Menschen ihre Zeit und Energie für einen sozialen Zweck, bzw. für Spendengeld umsetzen können. Zusätzlich bedarf es einiges an Überlegungen und Vorbereitungen.

Auf den Muko-Verein kam er durch Bekannte, die eine betroffene Tochter haben. Seine Idee war, drei Tage lang bei Euronics gekaufte Weihnachtsgeschenke einpacken zu dürfen samt Waffelverkauf am Eingang. Nachdem er vom Filialleiter Uwe Weber die Genehmigung dafür hatte, musste er beim Gesundheitsamt eine Belehrung nach dem Lebensmittelschutzgesetz machen, um die Erlaubnis für den Waffelverkauf in der Öffentlichkeit zu bekommen. Auch hier waren 1,5 Stunden seiner Freizeit gefragt.

Sogar Heiligabend im Einsatz

Anschließend organisierte er mit Hilfe seiner Eltern weitere Freunde und Bekannte, die Waffelteig liefern oder beim Verkauf und Einpacken helfen konnten. Am Freitag, 21. Dezember, ging es gleich nach der Schule los, bis abends, am Samstag war von 10 bis 18 Uhr Einsatz und auch an Heiligabend stand die Familie von 10 bis 13.30 Uhr bei Euronics bereit und hatte jede Menge Arbeit. Freunde lieferten sogar Waffelteig nach.

Familie Widler erzählt begeistert: „Es hat sich gelohnt, die Leute waren sehr großzügig, als sie hörten, um was es ging. Wir hatten Flyer vom Muko-Verein, selbstgemalte Plakate und ein Spendenkässle fürs Einpacken. Auch beim Waffelkauf gaben sie oft mehr, als es gekostet hat.“ Am 24.12. waren Marvin, seine Schwester Lucy (13 J.) und Mutter Petra beim Einpacken an der Kasse und die 10-jährige Lynn hat das Waffelnbacken und -verkaufen fast alleine übernommen.

Insgesamt wurden mehr als 30 Liter Waffelteig verbacken, Hunderte von Geschenke eingepackt und es kamen 940 Euro zusammen. Eine Summe, auf die Marvin stolz sein kann, er hätte nur mit der Hälfte gerechnet. „Ich fand es eine super Aktion und wir danken allen, die uns an den drei Tagen so toll unterstützt haben“, sagt der engagierte Jugendliche. Ralf Pfänder aus Diepoldshofen nahm als Kassier des Mukoviszidose-Vereins, Regionalgruppe Allgäu mit Sitz in Memmingen, das Geld entgegen und bedankte sich herzlich.

Bild: vorne von links: Lynn, Marvin, Lucy und Ralf Pfänder vom Mukoverein, hinten von links Petra und Bertram Widler, Uwe Weber, Filialleiter von Euronics.

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden auf Facebook. Klicken Sie hierzu einfach auf das Facebook-Symbol.

Besuchen Sie “Wir in Leutkirch” auch auf Facebook

Share on FacebookTweet about this on Twitter

Über Carmen Notz

Freie Journalistin für die Beilage "Leutkirch hat was" seit 2008 und der online-Zeitung "Wir in Leutkirch" seit Herbst 2013, beides Produkte der Schwäbischen Zeitung, Lokalverlag Leutkirch.