Leutkircher Klassik: Meisterwerke für Klavier mit Georg Michael Grau

Leutkirch – Ein Solo für den klangvollen Bösendorfer-Flügel in der Festhalle. In der Reihe „Leutkircher Klassik“ gibt der Konstanzer Pianist Georg Michael Grau am Sonntag, 30. Oktober eine Klavier-Soiree mit Meisterwerken aus Klassik und Romantik. Georg Michael Grau wurde 1989 in Lauingen/Donau geboren. Während seiner Ausbildung absolvierte er neben dem pädagogischen Studium verschiedene künstlerische Studiengänge, darunter ein Masterstudium an der Royal Academy of Music in London.

Konzerte im In- und Ausland führten den Pianisten in die Berliner Philharmonie, die New Yorker Carnegie Hall und zu internationalen Festivals wie den BBC Proms in London oder dem Klavierfestival Ruhr. Neben seiner Tätigkeit als Konzertpianist unterrichtet Grau in St. Gallen und Zürich. Es ist der erste reine Klavierabend in der Konzertreihe seit sechs Jahren. Konzertbesucher*innen dürfen sich auf runden und brillanten Klavierklang freuen – nach vielen Jahren bekommt der 2004 mit vielen Spenden aus der Leutkircher Bürgerschafft angeschaffte große Konzertflügel in der Festhalle mal wieder ein großes Solo….

Das Programm: F. Mendelssohn: Rondo capriccioso E-Dur op. 14; F. Schubert aus den Impromptus D 899 und D 935: Es-Dur, Ges-Dur & B-Dur; F. Chopin: Ballade g-Moll op. 23; L. v. Beethoven: 32 Variationen in c-Moll WoO 80; F. Liszt: Liebestraum Nr. 3 As-Dur; F. Chopin: Scherzo b-Moll op. 31. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf (22,-/20,-/15,-) in der Touristinfo Leutkirch und online bei www.reservix.de. Die Tageskasse in der Festhalle hat eine Stunde vor Konzertbeginn geöffnet.

Auf den Bildern ist Georg Michael Grau zu sehen.

www.vhs-leutkirch.de

Volkshochschule Leutkirch e. V. Pressemitteilung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top