Messe von Krieg und Frieden in St. Martin – „The Armed Man“ mit großem Orchester und Chor am 27. Oktober

Leutkirch – Jubiläumskonzert in St. Martin: „The Armed Man – A Mass For Peace“ wird von der um viele Sängerinnen und Sänger verstärkte Kantorei und der Kammerphilharmonie Bodensee/Oberschwaben sowie einem Solistenquartett unter der Leitung von Franz Günthner am 27. Oktober  in St. Martin aufgeführt. Das Werk des Engländers Karl Jenkins ist das Ergebnis eines besonderen Auftrags zur Jahrtausendwende. Unter dem Eindruck des Kosovo-Konflikts (und deshalb seinen Opfern gewidmet) hat er ein außerordentlich bewegendes und doch leicht zugängliches Werk geschrieben, das bewusst traditionelle Mittel verwendet, um ein gegenwärtiges Thema zu beleuchten: den Krieg und seine Folgen. Mittelalterliche Gregorianik tauchen ebenso auf wie die Vokalpolpyhonie der Renaissance, Fanfaren, Marsch- und Popmusik. Der Zuhörer erlebt ein kriegerisches Aufeinandertreffen von Völkern, sowie eine Katastrophe und deren schreckliche Folgen, um am Ende gereinigt wieder herauszugehen. Nach der Uraufführung in der Londoner Royal Albert Hall im Jahr 2000 wurde die Friedensmesse in England rasch zu einem der am meisten aufgeführten zeitgenössischen geistlichen Werke.

Informationen: Das Konzert ist am 27.10 um 18 Uhr in St. Martin in Leutkirch. Karten gibt’s nur noch wenige an der Abendkasse.

BU: Die Pfarrkirche wird beim Konzert stimmungsvoll beleuchtet. Foto: C. Dorsch

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top