„Mir Musikanta kennets halt guad mitanand“ – Reichenhofen feiert Musikfeschdle mit speziellem Gesamtchor und Fahneneinmarsch

Leutkirch – 130 Jahre Musikkapelle Reichenhofen ist der Anlass für ein dreitägiges Musikfeschdle gewesen. Kein 1000-Personen-Zelt mit Rummelplatz und Festumzug, kein Mega-Aufwand, kein Gedränge, aber ein rundum gelungenes, harmonisches Musikfest mit Hunderten von Gästen und mit allem, was dazu gehört: Partyspaß mit Bier-Pong und DJ für jüngere Semester, einen böhmisch-mährischen Bio-Brass-Blasmusikabend, Witz und Tanz von legendären Spitzbuben und am Sonntag dann der absolute Höhepunkt: Ein Gesamtchor mit sieben Musikkapellen vor dem Pfarrstadel in Reichenhofen, ausgelosten Registern und Dirigenten, mit Sonne am Himmel und in den Herzen sowie einen Fahneneinmarsch in den tosend-heißen Stimmungsstadl zu flotter Musik von der Trachtenkapelle Friesenhofen.

Hier geht’s zur Party – viel Abwechslung, tolle Deko – Lauben-Lounge…

Die Reichenhofener verstehen es, tolle Feste zu feiern und sind gesegnet mit einem  wunderbar gelegenen Fachwerk-Pfarrstadel, einem idyllischen Vorplatz, ein großzügeges Foyer und haben damit außen wie innen das perfektes Fest-Ambiente. Die Musikkapelle Reichenhofen unter Vorstand Florian Mangler mit Team hatte Traditionen von großen Musikfesten umgesetzt auf ein kleines-feines Musikfeschdle, an dem nichts fehlte. Alle rund 60 Musikanten, Angehörige und Freunde sowie einige Sponsoren haben sich toll eingebracht und neue Ideen umgesetzt: Eine Lauben-Lounge mit Palettenmöbeln, Holzhütten mit leckerem Essensangebot, eine große Bar im Foyer mit neuen Drinks, wunderschöne Blumendeko in rund 200 gesammelten Dosen und ein abwechslungsreiches Programm mit Musik, Spiel und Spaß für jeden Geschmack und jede Generation.

Sonntag mit Gesamtchor – Novum: Register und Dirigenten ausgelost

Zum Sonntags-Frühschoppen machte die Musikkapelle Schloß Zeil unter Leitung von Charly Diepolder frohe Laune und gute Stimmung im Pfarrstadel. Langsam füllte sich der Vorplatz mit verschiedenen Musikkapellen, Fahnen und Instrumenten. Um 13 Uhr eröffnete Vorstand Florian Mangler den Gesamtchor, OB Henle und Ortsvorsteherin Renate Falter begrüßten die zahlreichen Gäste aus Nah und Fern. Die Idee war genial: Schon beim Frühschoppen wurden Register der Gesamtchor-Kapellen ausgelost, bzw. einem Dirigenten zugeordnet. So hieß es zum Beispiel: Klarinetten von Diepoldshofen, Schlagwerk von Schloß Zeil, hohes Blech von Willerazhofen und tiefes Blech von Seibranz spielen unter Dirigent …. Jede Kapelle – eine Überraschung und ein Novum für Musiker und Dirigenten.

Die MK Reichenhofen hatte alle ihre Nachbarkapellen eingeladen, einschließlich Heggelbach und Wuchzenhofen. Friesenhofen war ebenfalls vor Ort und spielte beim anschließenden Fahneneinmarsch. Ein herrlich-buntes Bild vor dem Pfarrstadel mit den rund 300 Musikanten in Festtagstracht samt Fahnenträger und Begleitung. Nach den fünf Einzelvorträgen, darunter sehr passend: „Wir Musikanten“, den angesagten Kaiserin Sissi-Marsch, spielten alle zusammen am Schluss das Deutschlandlied (Hymne) unter Leitung von Dirigentin Sandra Hodruß von der MK Heggelbach. Weitere Dirigenten waren Bernd Schosser (Wuchzenhofen), Manfred Schuhmacher (Willerazhofen), Luis Lau (Diepoldshofen) und Josef Breher (Seibranz).

Kuhglocke treffen – tosende Menge

Während die Trachtenkapelle Friesenhofen den Pfarrstadel mit Stimmungsmusik aufheizte, machten sich die Fahnenträger bereit. Es war schon eine Herausforderung, nicht so viel Platz und Höhe wie im großen Festzelt. Hier musste man beim Schwingen der Fahnen auf Lampen und Säulen im engen Gang achten, und kurz vor dem „Ziel“ auch noch eine Kuhglocke zum Schellen bringen. Unter rasendem Beifall gelang es allen Fahnenträgern, durch die johlende Menge zu steuern, samt Festzugdamen. Dann hieß es Party pur bei schmissigen Stücken und Liedern zum Mitsingen und -klatschen. Auch vor dem Pfarrstadel war „aufgetischt“ und gestuhlt, wo Gäste es noch lange aushalten konnten. Erst spät am Abend kam der Regen…..

Musikfeschdle in Reichenhofen: Wetter – Stimmung – Musik – Programm – Engagement: Note eins.

Text und Bilder: Carmen Notz

Weiterer Link mit Bildern über den Samstagabend!

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden auf Facebook. Klicken Sie hierzu einfach auf das Facebook-Symbol.

Besuchen Sie “Wir in Leutkirch” auch auf Facebook 

Share on FacebookTweet about this on Twitter