Mit dem NABU auf Spurensuche an der “wilden” Eschach

Leutkirch – Im Rahmen des Projekts „Naturvielfalt Westallgäu“ lädt der NABU Baden-Württemberg am Samstag, 8. Oktober zu einer landschaftskundlichen Exkursion mit Geograph und Gewässerführer Christof Zahalka ein. Die Eschach ist ein kleiner Gebirgsfluss in der Adelegg, der es in sich hat. Die Abflussmengen variieren zwischen 0m³ und 60m³. Solche Unterschiede haben Folgen für Landschaft, Natur und Mensch. Wir werden uns dies an verschiedenen Punkten von der Quelle bis Urlau ansehen. So unbedeutend der Fluss erscheinen mag, die Wechselwirkungen zwischen Mensch und Natur sind an vielen Stellen zu erkennen.
14.00 – 18.00 Uhr, Reitplatz Urlau, Landstraße 42.

Dort bilden wir Fahrgemeinschaften und fahren verschiedene Punkte an. Auch das Wandern wird nicht zu kurz kommen.
Anmeldung: NABU Baden-Württemberg, Projekt „Naturvielfalt Westallgäu“, Wibke.Wilmanns@NABU-BW.de, Tel. 0157 50176030 (max. 15 TN)
Weitere Infos unter https://naturvielfalt-westallgaeu.de/.

Foto: Christof Zahalka

Scroll to Top