Mit einem Thriller geht die Spielzeit 2018/19 zu Ende: Badische Landesbühne zeigt Kings „Mysery“

Leutkirch – Eine Bühnenfassung des Stephen-King-Romans „Mysery“ steht am Ende der Spielzeit 2018/2019 der Abo-Reihe „Leutkircher Theater“. Am Samstag, 27. April um 19.30 Uhr gastiert die Landesbühne Bruchsal auf Einladung der veranstaltenden vhs Leutkirch mit einer Inszenierung von Carsten Ramm in der Festhalle Leutkirch.

Wie immer wird es auch vor diesem Theatergastspiel um 19.00 Uhr eine Einführung in Stoff und Inszenierung geben. Diese findet statt im Lohboden (Kleiner Saal) der Festhalle Leutkirch. Karten für diesen spannenden Abschluss der Theaterreihe gibt es bei der Tourist-Info Leutkirch im Gotischen Haus (Marktstraße 32, Tel. 07561/87154) oder online beim Ticket-Dienstleister Reservix (www.reservix.de).
Stephen King ist der vielleicht einflussreichste Autor des Unheimlichen seit Edgar Allan Poe und einer der meistgelesenen Schriftsteller der Gegenwart. Mit den Figuren seiner Romane geht er menschlichen Urängsten auf den Grund und schafft damit eine einzigartige Kombination von atemloser Spannung und schwarzem Humor.

Zum Inhalt: Der Schriftsteller Paul Sheldon wurde mit den Frauenromanen seiner Mysery-Serie zwar weltberühmt, verabscheut sie insgeheim aber. Eines Tages verunglückt er lebensgefährlich mit seinem Auto in einem Schneesturm. Sein „größter Fan“, die ehemalige Krankenschwester Annie Wilkes, rettet ihn und bringt ihn auf ihre abgelegene Farm. Zwar pflegt sie den durch seinen Unfall ans Bett gefesselten Sheldon, entpuppt sich aber zunehmend als Psychopathin: Sie hält ihn bei sich gefangen, verbietet ihm jeglichen Kontakt zur Außenwelt und verlangt, dass er einen weiteren Roman über ihre Heldin Misery schreibt. Auf Protest des mittlerweile als verschollen geltenden Schriftstellers reagiert Wilkes mit Bestrafungen. Sheldon fügt sich ihrer Willkürherrschaft – zunächst jedenfalls …
Eine Inszenierung der Badischen Landesbühne Bruchsal mit  Evelyn Nagel; Hannes Höchsmann und René Laier. Inszenierung: Carsten Ramm. Bühnenbild: Tilo Schwarz.  Kostüme: Kerstin Oelker. Musik: Ziggy Has Ardeur

www.reservix.de
www.vhs-leutkirch.de

Weitere Termine Leutkircher Theater:

Leutkircher Sommerjazz

Mittwoch, 3. Juli 2019, 19.30  Monsieur Pompadour – Lieder,  Chansons, Swing

Mittwoch, 10. Juli 2019, 19.30  Rosario Bonaccorso Quartett

Mittwoch, 17. Juli 2019, 19.30  Matthias Schriefl – Six, Alps & Jazz

Leutkircher Klassik

Montag, 29. Juli 2019, 19.30  Meisterkonzert zur Eröffnung der 16. Sommerakademie Leutkirch

Donnerstag, 8. August 2019, 19.30 Abschlusskonzert der 16. Sommerakademie Leutkirch (kein Abo)

Samstag, 5. Oktober, 19.30  Würzburger Klavier-Trio und die Schwestern Walachowski
Meisterwerke für Klavier-Trio und Klavier zu vier und sechs Händen

Samstag, 9. November, 19.30  Schmuck-Trio
Meisterwerke für Klarinette, Violine (Viola) und Klavier

Sonntag, 26. Januar 2020,  17.00 Christoph Soldan (Klavier) und die Stuttgarter Kammersolisten
Klassische Meisterwerke für Streicher und Klavier

Freitag, 20. März 2020, 19.30  The New York Polyphony
Geistliche  Vokalmusik für vier Stimmen

Leutkircher Theater

Samstag, 19. Oktober 2019, 19.30 Die Räuber (Schiller)
Landestheater Schwaben (Memmingen)

Samstag, 7. Dezember 2019, 19.30 Die Vermessung der Welt (nach Daniel Kehlmann)
Die Badische Landesbühne Bruchsal

Mittwoch, 4. März 2020 , 19.30  Der goldne Topf (nach E.T.A. Hoffmann)
Württembergische Landesbühne Esslingen

Sonntag, 3. Mai 2020, 19.30  Geisterstunde im Chelsea Hotel (inszeniertes Konzert von Heiner
Kondschak) – Landestheater Tübingen

Leutkircher Kleinkunst

Freitag, 11. Oktober 2019, 19.30  Eva Eiselt: Früher war alles vielleichter

Samstag, 2. November 2019, 19.30 Trifolie: Visuelle Comedy

Freitag, 13. Dezember 2019, 19.30 H.G. Butzko: Echt jetzt

Samstag, 11. Januar 2020, 19.30 Matthias Ningel: Kann man davon leben?

 

Volkshochschule Leutkirch e. V. – Pressemitteilung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top