“Mondkatz” Corinna Blum komponiert Lied zum Welt-Down-Syndrom-Tag

Leutkirch – Bereits im 15. Jahr in Folge findet am 21. März der internationale Down-Syndrom-Tag statt. Ein wichtiger Welttag, finden Corinna Blum und Lukas Reutlinger aus Leutkirch. Sie sind selbst Eltern eines Kindes, das das Down-Syndrom hat. „Solche Welttage sind sinnvoll, weil sie den Leuten bestimmte Themen wieder – oder vielleicht auch zum ersten Mal – ins Bewusstsein bringen und darüber aufklären“, sagt die 34-jährige Corinna. Sie ist seit ihrer Jugend Singer/Songwriterin, hat bereits eine CD herausgebracht und zu diesem besonderen Datum heute 21.03.21 hat sie ein wunderschönes Lied (“”So viel mehr – ich seh einen wunderbaren Menschen vor mir”) komponiert, das man bei youTube abrufen kann. Sie beschreibt das Wertvolle an jedem Menschen, nicht den Nutzen-Kosten-und Werte-Faktor, der in unserer Gesellschaft über wichtig geworden ist.

Am heutigen internationalen Down-Syndrom-Tag informieren viele Anlaufstellen, Organisationen, Selbsthilfegruppen und Institutionen über das Thema, wollen mit Vorurteilen und veralteten Fakten aufräumen, Berührungsängste abbauen. Es gibt Mitmachaktionen, Videos, Flyer, Zeitungsberichte und in den meisten Jahren auch Musik zum Thema Down-Syndrom.

Das Lied “so viel mehr” ist auch unter der Webseite www.mondkatz.de oder:

www. youtu.be/S-C2-IRTOTU

Übrigens: Dass der Down-Syndrom-Welttag stets am 21. März, also am 21.3. stattfindet, ist übrigens kein Zufall. Trisomie 21, also die genetische Ursache des Down-Syndroms, entsteht nämlich dann, wenn in den Zellen eines Menschen das 21. Chromosom nicht, wie üblich, zwei Mal, sondern drei Mal vorhanden ist.

Bilder: Von Privat / C. Notz

Scroll to Top