Musikantenhüpferl lockt zahlreiche Besucher an

Leutkirch (gs) – Sich nett unterhalten, dabei Musik hören und einfach einen herrlichen und gemütlichen Abend zu genießen, hieß es am Freitag bei zahlreichen Besuchern, die zum Musikantenhüpferl in die Leutkircher Innenstadt gekommen waren. Bei einem Wetter, wie es für diese Veranstaltung nicht idealer hätte sein können, eröffnete die Trachtenkapelle Friesenhofen, um 19 Uhr, die vom Leutkircher Wirtschaftsbund organisierte Veranstaltung mit einem Standkonzert auf dem Marktplatz.

Bereits zu diesem Zeitpunkt hatte sich die Leutkircher Innenstadt schon ziemlich mit Besuchern gefüllt. Anschließend zogen die zehn teilnehmenden Künstler und Musikgruppen im Dreiviertelstunden-Takt von Gaststätte zu Gaststätte. So blieb den Gästen die Wahl, entweder es den Musikern gleich zu tun oder aber einfach an einem gemütlichen Ort zu verweilen. Immerhin hatten ja acht verschiedene Orte zur Auswahl gestanden. Von der barfußauftretenden Schanzlmusik aus Friesenhofen und Frauenzell über die Schellafahle, die mit dem Hochzeitsquartett aufgetreten waren und immerhin 35 Schellen im Gepäck hatten, sorgten die Adelegger Alphornbläser für volkstümliche Klänge. Mit „Unisono” trafen acht Urlauer Blechbläser auf schottische und irische Dudelsackklänge der „Pipes & Drums”. A-Capella-Gesang der Gruppe Tongebräu aus Eintürnen vermischte sich mit dem Leutkircher Blechexpress. Steirische Klänge gab es von Johann Peter sowie von Bianca + Christian Traut zu hören. Und mit der Danzlmusik, deren Musikanten sich per Traktorengeschoss gerne mal von A nach B transportieren liesen, kam an diesem Abend bestimmt keine Langweile auf. Auch der Vorsitzende des Leutkircher Wirtschaftsbundes Burkard Zorn zeigte sich mit der Veranstaltung sichtlich zufrieden.

Bildunterschrift: Musikantenhüpferl lockt zahlreiche Besucher in die Leutkircher Innenstadt

Besuchen Sie Wir in Leutkirch” auch auf Facebook

Share on FacebookTweet about this on Twitter
  • BIld 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • DSC_0015
  • DSC_0018
  • DSC_0009