Musikbälle in Unterzeil: Der Johrmarkt war super besucht – Das Programm bunt, einmalig, musikalisch und originell

Unterzeil – Der Vorstand Bernd Weitgasser begrüßte nicht nur die Gäste bei den insgesamt sieben Musikbällen der Musikkapelle Schloß Zeil, er brachte es auch immer auf den Punkt: Ohne das große Engagement aller Musiker, ohne die zahlreichen Talente, die in jedem schlummern und ohne die Angehörigen und zahlreiche Helfer hinter den Kulissen könnten die Bälle nicht stattfinden. Das Feuerwehrhaus wurde dieses Mal kurzerhand zum Johrmarkt umfunktioniert, mit allem Drum und Dran – sogar ein kleines Karussell kreiste über den Ballgästen. Los- und Schießbuden, Bierbänke und sogar das Pissoir musste für Sketche aller Art herhalten.

Besonders wichtig ist den Zeiler Musikanten, dass auch ihr Nachwuchs, die Jungmusikanten integriert werden und sich jedes Jahr am Programm beteiligen. Insgesamt haben rund 1700 Gäste das Johrmarkt-Programm miterlebt und waren begeistert. An Abwechslung war es nicht mehr zu überbieten. Auch das beliebte Ensemble Acapellas unter Markus Kieble hatte wieder neues Liedgut auf Lager und riss das Publikum, das sich in passenden und einfallsreichen Kostümen zeigte,  zu Beifallsstürmen hin. Auch der Sketch mit Ortsvorsteher und sein Hausl (früher Hannes und der Bürgermeister) war wieder vom Feinsten, wie auch das Schluss-Feuerwerk mit Musik, Gesang und Tanz. Alles in allem ein rundum gelungener Musikball, der Geschichte schreibt und Hauptorganisator Andy Wolf mit seinem Team beglückte.

Text: Carmen Notz;  Bilder: MK

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden auf Facebook. Klicken Sie hierzu einfach auf das Facebook-Symbol.

Besuchen Sie “Wir in Leutkirch” auch auf Facebook

Share on FacebookTweet about this on Twitter