Neuer Holz-Unterstand am Fair-Teiler Foodsharing am Jugendhaus – Jeder darf/kann Lebensmittel retten

Leutkirch – Seit 2016 gibt es Foodsharing in Leutkirch, das heißt: Lebensmittel, die eigentlich in der Mülltonne landen würden, werden durch die Foodsharing-Essensretter gesammelt und zum Fair-Teiler am Jugendhaus oder zum Sonnentreff (Mo und Mi) gebracht, wo sie von jedermann/frau zum eigenen Verbrauch geholt werden können. Die Tafeln bekommen andere Lebensmittel, die z.B. auch noch nicht abgelaufen sind. Der Stoff-Pavillon über der Station am Jugendhaus ist durch den ersten Schnee zusammengebrochen. Jugendhausleiter Dietmar Müller hatte die Idee, einen Holzstadel, der beim Highmatland-Festival zum Einsatz kam, über der Foodsharing-Station aufzubauen.

Geholfen haben Bauhof- und Jugendhaus-Mitarbeiter. „Das sieht nun sauber und ordentlich aus, fällt besser auf und wir haben auch eine Bio-, sowie eine Plastik-Tonne nebenan“, erklären Dietmar Müller und Michael Gretz vom Lebensmittel–Retter-Team.
Papier, Kartons sowie eine Restmüll-Tonne sind ebenfalls vor Ort. Jeder sollte diesen Ort ordentlich und sauber verlassen.

Infos: Der Fair-Teiler am Jugendhaus ist immer frei zugänglich, Lebensmittel werden tagsüber angeliefert. Der Sonnentreff in der Gerbergasse (Hintereingang) ist immer montags von 14-16 Uhr offen sowie mittwochs von 10-12 Uhr. Inzwischen werden regelmäßig Lebensmittel von beiden REWE-Geschäften, von Norma, (montags vom Wochenmarkt) sowie seit Kurzem auch von Feneberg gerettet.

Fotos: Foodsharing / Jugendhaus-Team am Jugendhaus und im Sonnentreff 2020

Scroll to Top