Neuer Zunftmeister für die Hergesweiber

Leutkirch – Seit vergangen Freitag, 10. Mai gibt es einen neuen Kopf an der Vereinsspitze der Narrenzunft Hergesweib Hofs. Auf den bisherigen Zunftmeister Markus Mößle folgt Mathias Netzer, der in den vergangenen sechs Jahren als Stellvertreter von Mößle bereits Erfahrung im Zunftrat gesammelt hat. In der Mitgliederversammlung im Gasthof Stiefel in Ausnang dankte Netzer dem scheidenden Zunftmeister für sein Engagement und seinen Einsatz in den vergangen 12 Jahren. Er und der Verein bedauern die Entscheidung Mößles, sich nicht erneut zur Kandidatur zu stellen, sehr. Gleichzeitig habe man Verständnis, dass nach einer so langen Zeit als Vereinsvorstand nun wieder Zeit für andere Themen sein müsse. „Du hinterlässt einen sehr gut aufgestellten Verein“, so Netzer. Auch Mößle findet lobende Worte für die Hergesweiber. „Wie dann doch immer alles klappt und mit welcher Motivation die Mitglieder dabei sind, das macht Freude.“ Seinem Nachfolger Netzer wünscht er gutes Gelingen auf dem neuen Posten.

Die Narrenzunft Hergesweib Hofs e. V. wurde 1995 gegründet, aktuell sind es 164 Mitglieder, davon 67 aktiv, 59 passiv und 38 Kinder. Der Verein organisiert jedes Jahr das Narrenprüngle in Hofs, das mit 333 Metern Umzugsweg wohl einer der kürzesten Umzüge der Region ist. 2019 dauerte die Fasnet insgesamt 8 Wochen, in denen für die Narrenzunft Hergesweib 23 Veranstaltungen anstanden.

Weitere Infos zur Narrenzunft Hergesweib Hofs e.V. unter www.hergesweib-hofs.de

Text/Bild: NZ Hergesweib Hofs

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.