Mit viel Liebe zum Detail eingerichtet: Das neue Pfarrhaus-Café Merazhofen hat jedes Wochenende geöffnet

Merazhofen – Es wurde kein Sitzplatz kalt am Sonntagnachmittag, im neuen Pfarrhaus-Café mit dem schönen Namen „s’Himmelreich“ und dem Slogan „offen für alle“. In zwei gemütlichen Zimmern, die mit viel Liebe zum Detail und Kreativität von der Betreiberin Melanie Marka eingerichtet wurden, vergnügten sich die Leut, genossen Kaffee und Kuchen sowie duftenden Flammkuchen. Das Besondere ist die fein ausgewogene und doch spannende Mischung der Cafehaus-Einrichtung im sanierten Pfarrhaus, gegenüber der Kirche. Seit fast zwei Jahren wird das denkmalgeschützte Haus restauriert und alles auf Hochglanz gebracht, wobei historische und nostalgische Kostbarkeiten erhalten blieben, wie Kachelöfen, Stuckdecken, der alte Fischgrät-Parkettboden uvm. Melanie Marka hat mit persönlichen Dingen, mit Antiquitäten und viel Sorgfalt das Café gestaltet. Kein Stuhl, kein Kissen, keine Tischdecke gleicht einander und doch harmoniert es.

Tradition: Die Brass Band A7 mit Dirigent Thomas Wolf konzertiert in der Pfarrkirche Schloss Zeil

Leutkirch – Auch dieses Jahr lädt die Brass Band A7 mit ihren rund 25 Blechbläsern unter Leitung von Thomas Wolf zu adventlichen Konzerten ein. Am Sonntag, 9. Dezember, um 16 Uhr in der Pfarrkirche Schloss Zeil gibt es besinnliche Klänge sowie festliche Brass Band Musik zum zweiten Adventssonntag. Einen besonderen Hörgenuss stellen Originalwerke der Brass Band Literatur dar, mit denen das gesamte Spektrum dieser Besetzung erlebbar wird, so insbesondere Vitae Aeternum, ein moderner Klassiker von Paul Lovatt-Cooper, Jerusalem von Sir Hubert Parry oder das getragene und sehr ausdrucksstarke Stück Adagio for Brass von Jan van der Roost. Auf dem Programm stehen ebenso wunderschöne Soli für Kornett und Euphonium aus dem Werk Hymn of the Highlands, gespielt von Korbinian Riedle und Tobias Roggors, verlautet die Pressemitteilung.

40 Jahre TSG-Lauftreff: Zum Jubiläum kommen die Gründer und viele Ehemalige

Leutkirch – Dass eine Stadt, bzw. ein Sportverein vier Jahrzehnte lang durchgehend und ganzjährig einen Lauftreff anbietet, ist etwas Besonders. Gemeinsames Laufen in der Freizeit als Breitensport für Jedermann kam, wie das Wort „Jogging“, erst in den 70er Jahren auf. 1978 begannen Wolfgang Dorsch und Hermann Uetz mit zehn Läufern den regelmäßigen Lauftreff in Leutkirch. Natürlich hatten sie auch Wettkämpfe im Blick, wollten aber auch das Laufen in der Gruppe und ihre Freude am Laufen und Joggen publik machen. Treffpunkt war und ist bis heute am Stadtwald, Ende Weiherweg. In den Wintermonaten trifft man sich dienstags um 18.30 Uhr an der HMG-Sporthalle zum Laufen in beleuchteten Siedlungen oder auf der Wilhelmshöhe. Stirnlampen sind obligatorisch, schlechtes Wetter gibt es nicht, möglichst etwas mit Leuchtstreifen anziehen!

Singgruppe „Amicitia“ unterstützt Aktion „Menschen in Not“ mit 1.250 Euro

Leutkirch (gs) – Frisch, schwungvoll und mit vielen Gedanken zum Nachdenken behaftet, so gestaltete sich am Samstagabend ein Benefizkonzert der Singgruppe „Amiticia“ in der Dreifaltigkeitskirche. Zusammen gekommen ist dabei ein Spendenbetrag für die Aktion „Menschen in Not“ in Höhe von 1.250 Euro. Der jährliche Konzertabend der Singgruppe „Amicitia“, bei dem die Musiker kostenlos für die Aktion „Menschen in Not“ in der Dreifaltigkeitskirche aufgetreten sind, gehört bereits seit etwa fünfzehn Jahren für viele Besucher in der Weihnachtszeit zum festen Bestandteil im Jahreskalender.

Leutkirch lädt zum Nikolausmarkt am Montag – Wochenmarkt ganztägig

Leutkirch – Am Montag, 3. Dezember 2018 findet der beliebte Nikolausmarkt statt. Zahlreiche Markttreibende, die zum Teil seit über 20 Jahren mit ihren Waren nach Leutkirch kommen, haben sich wieder auf die zur Verfügung stehenden Verkaufsplätze beworben. Das Angebot erstreckt sich von Kunsthandwerk, diversen Textilien, Mineralien, Haushaltswaren, bis hin zu Gewürzen und Lederwaren. Kulinarischer Duft von Dinnete, Crepes und Süßigkeiten stimmen auf die Vorweihnachtszeit ein. Der Nikolausmarkt beginnt um 8 Uhr und endet um 17.30 Uhr.

Ergebnisse der Jugendgemeinderats-Wahl stehen fest

Leutkirch – Am Dienstag, 27. November 2018, wurde in Leutkirch erstmals ein Jugendgemeinderat gewählt. Heute wurden im Rathaus die Ergebnisse vorgestellt und die gewählten Kandidaten empfangen. Insgesamt 15 Mitglieder umfasst der neue Jugendgemeinderat. Zur Wahl standen 22 Jugendliche. Wählbar waren alle Jugendliche zwischen 13 und 19 Jahren, die in Leutkirch wohnen. „Dank einer super Zusammenarbeit mit allen weiterführenden Schulen haben wir eine tolle Wahlbeteiligung erreicht“, so Carmen Scheich, Kinder-, Jugend- und Familienbeauftragte der Stadt Leutkirch, die die Wahl maßgeblich organisiert hat.

Weihnachtsmarkt in Leutkirch: Auf Regen folgt Sonnenschein – viel Musik und reger Betrieb

Leutkirch – Am Donnerstagabend wurde der Leutkircher Weihnachtsmarkt traditionell mit den Gassensängern, Melanie Krimmer vom Wirtschaftsbund und Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle eröffnet. Es duftete nach Glühwein, Punsch, Waffeln und Gebäck, nach warmer Suppe, Würstle oder Pizza.  Geschmückte Holzhüttchen voller schöner Dinge, Deko-Artikel,  Gestecken und Kerzen, Honig und Liköre, Geschnitztes, Gestricktes und Genähtes, Bücher, Spielsachen und vielen Geschenkideen, da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Das Leutkircher Weihnachtshüttendorf hat was – idyllisch, überschaubar und romantisch, urig und gemütlich schmiegt es sich wunderbar zwischen Bockturm und Kornhaus ein. Freitagabend war etwas verregnet, dafür lockte der Samstag mit Sonnenschein und angenehmen Temperaturen ins Städtle. Auch der Bauernmarkt am Vormittag wurde rege genutzt, u.a. war Familie Miller mit ihren hausgemachten Likören und Schnäpsle vor Ort, der Wagen des Schleifers, ebenso der Seelenpeter mit seinen Spezialitäten.

Evangelische Kirche lädt ein: „Solo oder einsam an Weihnachten?“ – Jetzt melden

Leutkirch – „Solo oder einsam an Weihnachten? Eine Einladung von der evangelischen Kirchengemeinde Leutkirch: „Wir laden Sie ein! Weihnachten soll die schönste Zeit des Jahres sein. Doch für viele wird das Weihnachtsfest zur Belastungsprobe: Einsamkeit, Bedürftigkeit, das Alleinsein am ersten Weihnachtsfest ohne Ehepartner, Krankheit. Alles das drückt auf unsere Seele. Wir haben nicht mehr teil an Lichterglanz und Weihnachts-freude. Deshalb lassen wir unsere Dreifaltigkeitskirche am Heiligen Abend nach den Gottesdiensten offen und laden ein zur Weihnachtsfeier! Herzlich eingeladen sind alle, die gerne kommen möchten; alle, die im Rahmen des Teilhabe-Projekts von Familie in Not bedacht wurden.

Kirchenchor Hofs sagt musikalisch Dankeschön – Konzert am Sonntagnachmittag

Leutkirch – Am Sonntag, 2. Dezember 2018, um 14.30 Uhr veranstaltet der Kirchenchor Hofs unter Leitung von Rita Kämmerle (3. von rechts vorne) ein Adventskonzert. „Wir möchten uns mit dem Konzert bei allen Unterstützern der Crowdfunding-Aktion bedanken, die uns ermöglicht hat, ein neues E-Piano zu kaufen. Es kamen 2.500 Euro zusammen“, freut sich die Vorstandschaft. Am neuen E-Piano begleitet Christiane Pfänder den Chor. Das Konzert findet in der Pfarrkirche Hofs statt. Anstelle eines Eintritts sammelt der Chor Spenden für den Mukoviszidose Verein. Anschließend lädt der Chor zu Glühwein und Punsch auf dem Kirchplatz.

Leutkircher Online-Adventskalender 2018 – Fahrt mit dem Heißluftballon zu gewinnen

Leutkirch – Wertvolle Preise, Gedichte, Rezepte und viele weitere Überraschungen bietet der Online Adventskalender auf der Internetseite der Stadt Leutkirch. Ab Samstag, 1. Dezember, bis zum Heiligabend am 24. Dezember, kann jeden Tag ein neues Türchen geöffnet werden. Einfach jeden Tag vorbeischauen, mitmachen und überraschen lassen. Neben tollen Gedichten und Rezepten gibt es wertvolle Leutkirch-Pakete zu gewinnen. Diese enthalten: Kino-Gutscheine, original Leutkirch-Souvenirs und Leckereien  oder eine Familien-Jahreskarte für das Freibad Stadtweiher.

Neue Sternsinger dringend gesucht – Am 1. Dezember ist erste Singprobe

Leutkirch  – Seit Wochen bereitet sich das zwanzigköpfige Sternsingerteam der katholischen Kirchengemeinde St. Martin auf die Sternsinger-Aktion 2019 vor. Das Motto: „Segen bringen, Segen sein. Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit!“ Der Erfolg hängt davon ab, ob es gelingt, ausreichend Kinder und Jugendliche für das Sternsingen zu begeistern. Mehr als 100 Sternsinger waren letztes Mal unterwegs, auch Erst- und Zweitklässler können mitmachen. Diese werden meist von ihren Eltern begleitet. „Es braucht jedoch auch ältere Kinder und Jugendliche, die durch ihr Singen und Sammeln Licht und Segen in die Häuser bringen wollen. Auch nicht-katholische Kinder können an der Aktion teilnehmen.

Johanniter unterschreiben mit der Gemeinschaftsschule einen Kooperationsvertrag

Leutkirch (gs) – Die Gemeinschaftsschule (GMS) hat seit Mittwoch mit der Johanniter-Unfallhilfe Leutkirch/Kißlegg einen neuen Kooperationspartner. Im Vordergrund steht bei der Aktion künftig für zahlreiche Schüler mit oder ohne Migrationshintergrund die Erste-Hilfe. Unterstützt wird das Vorhaben von der Stadtverwaltung Leutkirch sowie von der Elobau-Stiftung. Mit der Unterzeichnung des Vertrages ist am Mittwoch, eine ganz besondere Kooperation entstanden, bei der für beide Vertragspartner nicht nur die Verantwortung darin besteht, den Wert der Ersten-Hilfe zu vermitteln, sondern den Schülern gleichzeitig aufzuzeigen, welche beruflichen Möglichkeiten hierbei entstehen können.

Otl-Aicher-Realschule bietet erstmals einen Berufsorientierungstag an

Leutkirch (gs) – Die Schule ist vorbei, und was kommt dann? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, veranstaltete die Otl-Aicher-Realschule erstmal am Donnerstag, für sämtliche Klassenstufen, einen Berufsorientierungstag, an dem sich die Schüler über die unterschiedlichsten Berufsbilder schlau machen konnten. Auf dem Tagesprogramm haben für die Schüler zahlreiche Informationsmöglichkeiten und Mitmachaktionen gestanden, um sich bereits jetzt schon, Gedanken für ihren beruflichen Werdegang zu machen. So machten sich die Schüler der Klassenstufe fünf im Rahmen einer Stadtralley zunächst auf den Weg, um anhand eines Rätsels, Fragen rund um das Leutkircher Berufsleben zu lösen, bevor sie nach ihrer Rückkehr, eigene Berufspiktogramme entwerfen durften.

Christbaumloben vor dem Rathaus in Friesenhofen – mit Musik und Punsch – fürs neue Rathaus-Cafe

Leutkirch – Am 1. Advent findet in Friesenhofen auf dem Rathausplatz ein Christbaumloben unter dem Dorf Christbaum statt. Alle Mitbewohner oder Besucher von nah und fern sind eingeladen, bei Getränken, Original Thüringer Rostbratwürste und Waffeln die Adventszeit gemeinsam einzuläuten. Auch Weihnachtsgebäck zum Mitnehmen wird angeboten. Ab 17 Uhr werden die Jungmusikanten der Trachtenkapelle mit Weihnachtsweisen unterhalten. Mit Schwedenfeuer und Glühwein soll eine schöne Atmosphäre unter dem Christbaum geschaffen werden für Begegnungen und interessante Unterhaltungen. Veranstaltet wird das Christbaumloben vom Arbeitskreis des Bürgerprojektes „Cafe Alte Schule“.

Thomas Scheytt tritt mit „Piano Solo“ – Klassiker des Blues & Boogie Woogie und eigenen Kompositionen auf

Leutkirch – Am Sonntag, 2. Dezember, 19 Uhr tritt Thomas Scheytt im Bocksaal auf. Thomas Scheytt gilt als „einer der besten zeitgenössischen Boogie- und Blues-Pianisten. Er verbindet in seinem Spiel hohes pianistisches Können mit einer unglaublichen, tiefempfundenen Ausdrucksvielfalt“ (Jazzpodium Deutschland). Der 1960 geborene Schwabe und Pfarrerssohn erhielt früh Klavier- und Orgelunterricht und liebäugelte zeitweise mit einer Ausbildung zum Kirchenmusiker. Sein Wunsch, Philosophie zu studieren, war allerdings stärker, was ihn „geradewegs“ in eine Karriere als Bluesmusiker führte.

Die Soulsisters Ruth und Judith laden zum Adventskonzert

Leutkirch – Zwei Stimmen, die wunderbar zueinander passen und verzaubern: Die Soulsisters Ruth und Judith Angele, die in der Nähe von Schloß Zeil zu Hause sind, laden auch dieses Jahr zu einem Adventskonzert in der Kirche zum kostbaren Blut in Neutrauchburg ein. Beginn ist um 19 Uhr, am Sonntag, 2. Dezember, der Eintritt ist frei. Mit ihrem gefühlvollen und ausdrucksstarken, zweistimmigen Gesang gelingt es den Beiden, ihr Publikum zu rühren, zum Nachdenken zu bringen und zu begeistern. Es werden vorweihnachtliche Lieder im klassischen- sowie auch im Popstil präsentiert. Eine Besonderheit ihres Konzertes ist eine zu den jeweiligen Liedern passende Beamershow.

Gemeinschaftskonzert mit Musik aus aller Welt – MK Gebrazhofen stellt neue Tracht vor

Gebrazhofen – Erstmals war der Musikverein (MV) Christazhofen zu Gast bei der Musikkapelle (MK) Gebrazhofen, die am Samstagabend erstmals in ihrer neuen Musikertracht aufgetreten ist. Musikalisch ging es quer durch Europa und mit feurigen Rhythmen bis nach Südamerika. Bei der informativen und amüsanten Moderation erfuhr man, was die beiden Kapellen derzeit unterscheidet: Christazhofer Musiker sind gerade am Bau des neuen Probelokals schwer im Einsatz, die Gebrazhofer planen noch, aber 2019 soll begonnen werden. Mit rund 60 Musikern in blauer Tracht eroberten die Christazhofer nicht nur die Bühne zu Beginn des Konzertabends, sie eroberten mit Klängen aus Frankreich zur Trüffelsuche und einem Ballettmarsch auch gleich die Herzen der Zuhörerschaft, die die ganze Turn- und Festhalle füllte.

BEST OF TRIBUTE am 1. Dezember im Bocksaal Leutkirch

Leutkirch – Im letzten Jahr gab es bereits das große Queen-Tribute im Bocksaal – und auch 2018 ist die britische Kultband aktuell mit ihrem Kino-Blockbuster „Bohemian Rhapsody“ in aller Munde. Deshalb dürfen die Songs von Freddie Mercury auch beim diesjährigen Bocksaal-Festival nicht fehlen. Als Solo-Gitarristin konnte dafür die Ausnahmegitarristin Yasi Hofer gewonnen werden.Das Motto lautet diesmal „Best of Tribute“ – und so werden neben Queen-Songs auch Hits von Johnny Cash, der „Spider Murphy Gang“ und „The Cure“ von Allgäuer Musikern präsentiert.

Kino Centraltheater zeigt ab heute eine deutsche Komödie „Der Vorname“

Leutkirch –  Der Cineclub Leutkirch zeigt am Donnerstag, 29. November bis Sonntag, 2. Dezember, jeweils um 20 Uhr die deutsche Komödie „Der Vorname“. Zum Inhalt: Es hätte ein wunderbares Abendessen werden können, zu dem Stephan (Christoph Maria Herbst) und seine Frau Elisabeth (Caroline Peters) in ihr Bonner Haus eingeladen haben. Doch als Thomas (Florian David Fitz) verkündet, dass er und seine schwangere Freundin Anna (Janina Uhse) ihren Sohn Adolf nennen wollen, bleibt den Gastgebern und dem Familienfreund René (Justus von Dohnányi) bereits die Vorspeise im Hals stecken. Man faucht einander Wahrheiten ins Gesicht, die zugunsten eines harmonischen Zusammenseins besser ungesagt geblieben wären.