Palmsträußchen mit marmorierten Eiern – Unterstützung für Kinder- und Jugendprojekte in Bolivien

Leutkirch – In der St. Martins-kirche  gibt es bis Palmsonntag, 28. März, kleine geschmückte Palmzweige aus, die man erwerben kann. Der Erlös der Aktion kommt ohne Abzug in ein Internat nach Independcia/ Bolivien. Die kleinen Palmen wurden von der Familie Joser-Schmidt mit Helferinnen gefertigt und sind alle geweiht. Jedes Jahr gibt es diese schöne Aktion mit Beteiligung von Schülern, doch dieses Jahr war dies corona-bedingt nicht möglich. Mit dem Erlös wird das bolivianische Dorf Indepedencia unterstützt, wo Schwester Verena lebt und armen Landkindern eine Heimat bietet. Nicht nur die HMG-Bolivienhilfe hat jahrelang gespendet, auch Josef Rauch ist immer in direktem Kontakt mit dem Dorf, das von Leutkirch so unterstützt wird.

Durch Corona ist die Not noch größer geworden, weil viele ihrem Beruf nicht nachgehen oder nur eingeschränkt machen können. Josef Rauch berichtet: „Indepedencia ist zwar weit weg von städtischen Coronafällen, allerdings leiden sie ebenso unter den Beschränkungen. Der Transport ist eingeschränkt und kontrolliert, Verdienstmöglichkeiten im Verkauf von landwirtschaftlichen Produkten ist nur eingeschränkt möglich. Es gibt keinerlei staatliche Unterstützungen (wie Kurzarbeitergeld), es ist auch davon auszugehen, dass die Dunkelziffer von Infizierten wegen fehlenden Testmöglichkeiten sehr hoch ist und sich auch auf dem Land ausbreitet. Fatal ist das deshalb, weil es ungenügend medizinische Versorgungskapazitäten, wie z.B. Intensivstationen auf dem Land gibt.“

Ein Vergelts’ Gott geht an alle, die mit dem Erwerb diese Aktion unterstützen.

Foto: Fr. Joser-Schmidt

Scroll to Top