Programm der Interkulturelle Woche im Jugendhaus am Dienstag, 2. Dezember

Leutkirch  – 8:00 Uhr UNICEF – Das Kinderhilfswerk der vereinten Nationen  UNICEF versorgt jedes dritte Kind weltweit mit Impfstoffen, stattet Schulen aus und setzt sich politisch ein. Angelika Vogler-Rieger, die bei UNICEF in Ravensburg tätig ist, wird die „Schule in der Kiste“ vorstellen. Unterricht gibt Kindern ein wichtiges Stück Normalität und einen geregelten Tagesablauf – selbst wenn er nach einem Erdbeben in einer Zeltschule oder unter einem Baum stattfindet.

10:00 Uhr Der „Arbeitskreis Asyl“ in Leutkirch Die fleißigen und tatkräftigen Verantwortlichen vom Leutkircher „Arbeitskreis Asyl“ berichten über die aktuelle Lage, die Fortschritte und die Menschen, die als Asylbewerber aus den afrikanischen Ländern Gambia, Eritrea und Kamerun nach Deutschland eingereist sind. Es werden Themen angesprochen wie die politische Lage in den Herkunftsländern der Flüchtlinge, warum diese Menschen flüchten mussten und wie es ihnen bisher in Leutkirch ergangen ist.

12:00 Uhr Mittagessen Leckere Hausmannskost aus dem fernen Gambia (Afrika).

14:00 Uhr City-People-Rallye Bei der City-People-Rally treten unterschiedliche Schularten an, um verschiedene Aufgaben mit interkulturellem und historischem Hintergrund zu lösen und Interviews zum Thema „Interkulturelles Zusammenleben in Leutkirch“ durchzuführen. So bekommen die Schüler und Schülerinnen Informationen, wie Leutkircher Bürger und Bürgerinnen sich mit dem Thema beschäftigen und wie sie darüber denken. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen für sich persönlich etwas mitnehmen um auch ihren Beitrag am gesellschaftlichen Zusammenleben in Leutkirch zu leisten.

Besuchen Sie “Wir in Leutkirch” auch auf Facebook

 

Scroll to Top