Radtour “Mystisches Allgäu” am 4. Juli – Jeder willkommen – Zwei Touren zur Wahl

Leutkirch – Kaum eine Region in Deutschland ist so mystisch geprägt wie das Allgäu, wobei sich auch so mancher Aberglaube hartnäckig hält. Um einige mystische Orte in unserer näheren Umgebung zu erkunden, bieten die Heimatpflege und der VCD Leutkirch am Samstag, 4. Juli, eine öffentliche Radtour an. Sie wird im Rahmen des 25-jährigen Gründungsjahres des Leutkircher Umweltkreises durchgeführt, bei dem beide Verbände Mitglieder sind. Hierdurch entstand auch die Idee der umweltfreundlichen Radnutzung für die Fahrt. Unter anderem geht es zur La Salette-Kapelle (Fotos), zum Rasenkreuz in Meggen, zum Grabmal des Pfarrers Hieber in Merazhofen (Fotos) und zum heiligen Stein. Peter Feuerstein von der Heimatpflege gibt jeweils Erläuterungen zu den Hintergründen.

 
Nötig sind ein bergtaugliches Fahrrad und eine normale Kondition. Rennräder sind nicht geeignet, da auch Waldwege enthalten sind. Großteils läuft die Tour aber über asphaltierte Nebenstrecken oder Radwege. Der VCD übernimmt den Pannendienst. Die Streckenlänge beträgt ca. 40 km und die Zeitdauer ist mit 4 Stunden inklusive der Besichtigungen geplant. Die Teilnahme ist kostenlos. Anschließend besteht noch eine Einkehrmöglichkeit.

Treffpunkt ist um 13:00 Uhr am Bahnhof. Bei schlechtem Wetter wird die Tour auf den 01. August verschoben. Informationen (auch bei zweifelhaftem Wetter) unter Tel. 07561/ 8 48 79 93 oder 7 19 41.

Text: Ralph Meyer, Fotos: Carmen Notz

Besuchen Sie “Wir in Leutkirch” auch auf Facebook

 

Scroll to Top