Regina Pacis: Beim Open-Air-Gebetsabend konnte eine Madonnen-Statue “begrüßt” werden

Leutkirch – Schon mehr als 210 Gebetsabende an jedem 13. des Monats haben im Regina Pacis in der Kapelle oder als Open-Air im Garten stattgefunden. Die heilige Messe wird immer von mehreren Priestern gefeiert, es erklingt wunderschöne Musik mit stimmungsvollem Gesang, der Einzelsegen mit der Monstranz wird erteilt, es gibt die Möglichkeit für Beichtgespräche oder Gebetsanliegenwünsche, persönlich oder telefonisch. Zum Gebetsabend am 13. September, der aufgrund des warmen Spätsommerwetters im Garten gefeiert werden konnte, gab es nicht nur eine besondere Abendstimmung mit Mondsichel, Feuerschalen und Kerzen, auch eine große Madonnen-Statue galt es zu segnen und zu begrüßen. Pilger aus Medjugorje brachten sie mit und sie wird im Hause Regina Pacis bleiben.

Pater Hubertus, geistlicher Rektor des Hauses, sowie fünf weitere Pfarrer feierten mit vielen Besuchern den Gottesdienst. Pater Hubertus sprach in seiner Predigt über Maria, die Mutter Jesus, der die Gläubigen getrost vertrauen können, die alle Angst nehmen kann und den Kopf der Schlange (das Böse) zertritt. In jedem Menschen ist das Gute, aber auch das “Gift” der Angst und der Verzweiflung. Er appellierte, auch in schwierigen Zeiten, als Christ zu denken und zu reden, und nicht “über andere” zu reden und zu urteilen, seine Mitmenschen zu achten und zu ehren.

Ein Höhepunkt des Abends war die Segnung eines Ehepaares zur Silbernen Hochzeit mit Segnung aller anwesenden Paare, damit die Partnerschaften gelingen mögen, auf christlich gelebte Weise. Es folgte der Segen mit der Monstranz mit anschließender Prozession zur Kapelle. Der Abend wurde im Livestream gesendet und kann auf YouTube Regina Pacis angesehen werden.

Nächster Termin ist der 13. Oktober, um 19.30 Uhr in der Kapelle mit Übertragung in den Saal und auf YouTube.

Programm und Infos: www.regina-pacis.de

Scroll to Top