Reinhold Kraft aus Leutkirch spielt Piano nach einem Schlaganfall „mit links“

Leutkirch  – Reinhold Kraft, bekannt als „Mann ohne Noten“, ist leidenschaftlicher Pianospieler. Durch eine Krankheit 2011 hat der Leutkircher die Feinmotorik der rechten Hand verloren. Statt aufzugeben, hat er sein Klavierspiel hauptsächlich auf die linke Hand verlagert und spielt nun seine mehr als 500 Titel „mit links“ sozusagen. Reinhold Kraft möchte Mut machen, aber auch Anleitung und Beispiel geben, wie man auch allein mit der linken Hand einen volltönigen Klaviervortrag zustande bringen kann. „Ich selbst habe durch ständiges Üben erreicht, dass ich wenigstens 3 bis 4 Anschläge mit der rechten Hand beisteuern kann. Was ich anfangs als Handicap sah, hat mir zu einem ganz besonderen Klavierstil verholfen“, erzählt Reinhold Kraft mit warmer Stimme. Er ist überzeugt: Die linke Hand sei gleichermaßen geeignet, Melodien zu spielen, aber auch Begleitakkorde und Begleitläufe.

Auf seiner Homepage gibt er Tipps und Anleitungen für Klavierspieler nach Schlaganfall. Sein Musiker(bei)name „Der Mann ohne Noten” soll aussagen, dass er alle Stücke auswendig, teils improvisiert und nie exakt gleich spielt, eben ohne Noten. Jeden Mittwochnachmittag kann man Reinhold Kraft ab 14.30 Uhr im Schloss Neutrauchburg spielen hören. Die Hintergrundmusik vom linkshändigen Pianisten aus dem Allgäu soll eine angenehme Stimmung schaffen. Reinhold Kraft spielt fast alles, Pop, Blues, Balladen, volkstümliche Musik und natürlich auch echte Piano-Klassiker.

Weitere Infos: www.klavierspielen-nachstroke.de mit  Videos über sein Klavierspiel und Tipps für ebenfalls gehandicapte Klavierspieler

www.aufgeben-nie.de

Scroll to Top