Saxophon und Orgel: Christian Segmehl und Christina Dürr geben erstmals Kirchenkonzert

Leutkirch – Die Hintergründe für das Zustandekommen dieses außergewöhnlichen Konzertes in der katholischen Kirche zum kostbaren Blut in Neutrauchburg (Waldburgallee) am Samstag, 25. Mai um 19.00 Uhr sind in zufälligen Begegnungen zu suchen. Der Oberschwabe Christian Segmehl, mit Studium in München und Amsterdam und Lehrtätigkeit in Augsburg und Würzburg, ist ein gefragter Saxophonist bei vielen renommierten Orchestern Europas. Häufig ist er angefragt vom Bayrischen Rundfunkorchester oder von den Berliner Symphonikern, mit Konzertreisen in die ganze Welt. Bei einem seiner seltenen Auftritte in der Region war die neue Neutrauchburger Klinikseelsorgerin Annette Krimmer dabei und soll so begeistert gewesen sein, dass sie die Bitte um ein Konzert in „ihrer“ Kirche hatte. Hinzu kam die genauso zufällige Begegnung mit der jungen Isnyer Kirchenmusikerin Christina Dürr…mit der ebenso spontanen Entscheidung: Wir versuchen miteinander, Annette Krimmers Wunsch zu erfüllen.

Der gefragte Profi mit Sopran- und Altsaxophon, wohnhaft in Wuchzenhofen und bekannt von vielen Konzerten in der Region und die begnadete Isnyer Organistin, die auch in Leutkirch sehr aktiv ist und im Januar 2019 den Neuen Chor gegründet hat: Nach der ersten gemeinsame Probe hieß es: Das wird gut. Kompositionen von Bedard, Marcello, Bozza und Webber haben sich die beiden virtuosen Musiker vorgenommen, aus den Epochen Barock, Klassik bis zu farbenreichen Filmmusiken.

Veranstalter ist die katholische Klinikseelsorge Neutrauchburg, Eintritt 10,- Euro.

Scroll to Top