SC Unterzeil: Sportheim erweitert und saniert – Viele schätzen die gemütliche Gaststätte, die schöne Terrasse und die Wirtsleute Barbara u. Georg Würzer

Leutkirch – Der SC Unterzeil/Reichenhofen wurde 1970 gegründet und hat mit seinen Abteilungen Fußball (Damen, Herren, Jugend) sowie Gymnastik, Turnen, Step-Aerobic und Volleyball rund 630 Mitglieder. Die Fußball- und Trainingsplätze samt dem SCU-Sportheim befinden sich in der Nähe des Flugplatzes. Vor fünf Jahren begann eine längere Anbau- und Sanierungsphase auf allen drei Ebenen. Mit einem hellen Gastraum, neuen Möbeln, mehr Öffnungszeiten und den Wirtsleuten Barbara und Georg Würzer ist das SCU-Vereinsheim zu einem beliebten Treff geworden. Auch eine schöne Terrasse lock zum draußen sitzen. Es kommen Kartenspieler, Radler, Sportfreunde und an den Spiel-Wochenenden ist schon ab 10 Uhr geöffnet.

 

Kleine Chronik:

Der Vereinsheimbau war 1971/72 ein Gemeinschaftswerk der SCU-Mitglieder mit rund 6000 freiwilligen Stunden und Unterstützung von örtlichen Firmen. Neben zwei Umkleideräumen, Schiedsrichter- und Geräteraum gab es im UG einen kleinen Aufenthaltsraum, wo vereinseigene Leute wirteten. Der SC war damals stolz auf seine sportliche Heimat und 1973 wurde ein Einweihungsfest gefeiert.
Nach den Feierlichkeiten zum 40-jährigen Jubiläum des SCU im Jahr 2010 rückte die dringende Sanierung und Erweiterung des Vereinsheims in den Fokus. 2012 war der Spatenstich für den Anbau, in dem zwei weitere Umkleidekabinen samt neuen sanitären Anlagen Platz finden.

Großes Dankeschön

„Unsere Mitglieder haben sich hier jahrelang richtig ins Zeug gelegt. Ein großes Lob an alle, die sich für unser schönes Sportheim freiwillig und unentgeltlich eingesetzt haben“, sagen Helmut Kornjak, sein Stellvertreter Joachim Herter und Kassier Harald Feirle. Tausende von Stunden wurden ehrenamtlich geleistet. Bis 2016 war der damalige zweite Vorstand und bautechnisches Allroundtalent Walter Müller mit viel Enthusiasmus der Vereinsbauleiter und kümmert sich bis heute um alle Details.

Ein Dankeschön gilt allen Sponsoren und Firmen, die den SCU bei diesem Projekt unterstützt oder gespendet haben, ebenso der Stadt Leutkirch für den Zuschuss. Der SCU ist eine erfolgreiche Fußball-Hochburg, sei es im Herren- wie auch im Frauenfußball. Hier finden an fast allen Wochenenden Spiele statt und das Vereinsheim wird rege genutzt. „Hier lässt es sich gut hocken oder lang feiern“, freut sich die SCU-Vorstandschaft. Jeder ist hier willkommen.

Die Würzers sind ein Glücksfall für den SCU

Sportler schätzen die neue überdachte Umkleideanlage mit Brunnen direkt am Sportheim sowie die neuen Umkleideräume innen mit neuen schönen Duschen. Farbige Fliesen in den Farben schwarz-gelb wie das Sportwappen.  Alle Fenster im Haus sind neu, der Gastraum wurde größer und durch große Flügeltüren freundlicher und heller. Es entstand eine Terrasse mit Grillplatz und Spielgeräten. Seit 2016 bewirten Barbara und Georg Würzer aus Frauenzell mit viel Leidenschaft die Sportler und Gäste aus Nah und Fern. Das SCU-Heim kann auch gemietet werden für bis zu 50 Personen.
„Mit Barbara und Georg Würzer haben wir ein sehr engagiertes Wirtepaar gefunden, ein großer Glücksfall für den SCU“, sagt Vorsitzender Helmut Kornjak. Es gibt eine kleine Speisekarte oder warmes Essen auf Bestellung. Sonntags, wenn Spiele sind, gibt es immer Mittagstisch. Nicht nur Sportler, auch die Zuschauer und Gäste haben Hunger und Durst. Übrigens: Es gibt auch schwäbische „Spätzialitäten“ sowie z.B. Saure Kutteln oder Saure Linsen mit Spätzle.

Mehr Infos unter www.scunterzeil.de

Text und Bilder: Carmen Notz

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden auf Facebook. Klicken Sie hierzu einfach auf das Facebook-Symbol.

Besuchen Sie “Wir in Leutkirch” auch auf Facebook 

 

Share on FacebookTweet about this on Twitter