Seniorenarbeit: „Herz und Gemüt“ sendet Kontaktkalender gegen Einsamkeit

Leutkirch  – Die Zeit der Corona-Pandemie ist eine Zeit der Kontaktbeschränkungen. Diese Kontaktbeschränkungen können sehr einsam machen. Oft hilft ein liebgemeinter Brief oder ein kurzer Anruf von Menschen aus der Nachbarschaft oder alten Bekannten, dieses Gefühl der Einsamkeit zu durchbrechen. Um möglichst viele Menschen daran zu erinnern, dass es Menschen im Umfeld gibt, die sich über eine Kontaktaufnahme sehr freuen würden, hat Susanne Burger von der Aktion „Herz und Gemüt“ für das Netzwerk Senioren einen Kalender gestaltet. Der Kontaktkalender des Netzwerkes Senioren Leutkirch-Aichstetten-Aitrach ist mit schönen Motivkarten gestaltet, die am Ende eines Monates problemlos versendet werden können. Auch Erinnerungszettelchen für Telefongespräche sind jeden Monat vorhanden.

Mal wieder Briefe schreiben

„Oft ist es ja nicht das Desinteresse an meinen Mitmenschen, das uns von einem Telefonat abhält. Wir sind so in unserem alltäglichen Tun, dass wir einfach vergessen nach links und rechts zu sehen“, so Susanne Burger. Der Kontaktkalender soll eine kleine Erinnerungsstütze sein. Dank der Unterstützung des Bundesprojektes „Demokratie leben“ konnten 200 Kalender gestaltet werden.

Wer anderen durch einen Brief eine Freude machen möchte, kann sich sehr gerne bei Susanne Burger unter der Tel. 07561/87180 melden. Interessenten wird dann ein Kontaktkalender zugeschickt.

Scroll to Top