Sibirien – die Pastoral der weiten Wege

Leutkirch/Regina Pacis – Ein Vortrag von Pfr. Seiffert über die soziale und religiöse Lage im modernen Russland.

Am Freitag, den 23.08 um 20 Uhr berichtet Pfarrer Dietmar Seiffert im Tagungshaus Regina Pacis über seine pastorale Arbeit in Sibirien. Der gebürtige Schwabe leitet seit 17 Jahren als Pfarrer eine Pfarrgemeinde in Sibirien. Sein Pfarrgebiet beträgt 85000 km2, das ist ein Drittel von Deutschland. Beim Besuch der Gläubigen muss er daher große Entfernungen zurücklegen. Auf dieser riesigen Fläche leben nur wenige Katholiken, da in Russland vornehmlich der orthodoxe Glaube praktiziert wird. Es gibt jedoch viele Menschen mit katholischen Vorfahren, die ihre kulturellen und religiösen Wurzeln suchen. So ist die pastorale Arbeit von Pfr. Seiffert gekennzeichnet durch viele sehr persönliche Kontakte und soziale Projekte, wie u.a. eine Suppenküche für Obdachlose. Im Vortrag berichtet Pfarrer Seiffert über persönliche Erfahrungen und die soziale und religiöse Lage im modernen Russland. Eintritt frei – um freiwillige Spende wird gebeten.