Sinfonisches Blasorchester geht in die dritte Runde mit “Zukunft und Vergangenheit” – Vorverkauf für Konzerte im Januar hat begonnen

Leutkirch – Unter der Abkürzung SBLA verbirgt sich ein Orchester, das erstmals zum Stadtjubiläum Anfang Januar 2016 in der Festhalle aufgetreten ist, dann nochmals im Januar 2018. Im Sinfonischen Blasorchester Leutkirch im Allgäu spielen Musikerinnen und Musiker aus allen Leutkircher Kapellen sowie ortsansässige Musiker aus Leutkirch und den umliegenden Teilgemeinden. Die Initiatoren des Projekts sind wie gehabt die Dirigenten Thomas Wolf aus Unterzeil und Luis Lau aus Diepoldshofen. Intensive Proben für die Konzerte am 4. und 5. Januar 2020 sind angelaufen.

Etwa zwei Drittel der 65 Musiker sind „SBLA-Stammspieler”, ein Drittel sind „SBLA-Neulinge“, die sich das hohe Niveau der Literatur zutrauen. Die Proben haben Mitte Oktober in der Turn- und Festhalle Willerazhofen begonnen, kürzlich fanden sie im Georg-Schneider-Haus statt. Dirigent Thomas Wolf ist zufrieden: „Die Chemie stimmt perfekt und die Musiker haben ziemlich schnell musikalisch zueinander gefunden. Alle Register konnten wieder gut besetzt werden. Knapp die Hälfte der 65 SBLA-Mitglieder sind Musikantinnen.“

Nach den SBLA-Elements 2018 heißt das Motto des Konzertprogramms 2020 „Zukunft & Vergangenheit” und man darf sich auf ganz besondere Titel freuen, wie z.B: From Ancient Times von dem belgischen Komponist Jan van der Roost oder das spektakuläre Werk Deep Field von Eric Whitacre, bei dem das Publikum via Smartphone aktiv am Konzert teilnehmen kann. Als Gastsolist kommt dieses Jahr der Tubist Albert Wieder (Ensemble „da Blechhaufn“) aus dem Burgenland. Die 65 Musiker zwischen 15 und 40Plus, die sich beim SBLA engagieren, kommen in den Genuss von ganz intensiven Proben, die deren Können steigern und wiederum der Heimatkapelle zum Gewinn werden.

Infos: Die Konzerte finden am Samstag, 4. Januar, um 20 Uhr und am 5. Januar, um 17 Uhr in der Festhalle statt. Karten im Vorverkauf gibt es ab sofort in der Touristinfo Leutkirch.

Damit das SBLA-Projektorchester auch weiterhin finanziert werden kann, ist es auf die Unterstützung von Sponsoren angewiesen. Die Hauptsponsoren für die Konzerte 2020 sind die Sparkasse Leutkirch, die Agentur inallermunde und die Stadt Leutkirch. Wer das SBLA unterstützen möchte, kann sich bei den Organisatoren Luis Lau oder Thomas Wolf melden. Kontakt: sblainfos@gmail.com

Bilder von der aktuellen SBLA-Gruppe, Proben im GS-Haus, bilder vom Konzert im Januar 2018.

Scroll to Top