Spatenstich in Friesenhofen: Mosterei Milz

Friesenhofen – Im Gewerbegebiet Friesenhofen “Boschen” haben die Arbeiten für ein weiteres Unternehmen begonnen. Gemeinsam mit Ortsvorsteher Merk durfte Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle vor Kurzem den ersten Spatenstich der Mosterei Milz durchführen. Zu dem Termin hatte der Geschäftsführer Roland Milz und seine Frau Nadine Neuhof-Milz Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle, Friesenhofens Ortsvorsteher Christian Merk, sowie Vertreter der am Bau beteiligten Firmen, eingeladen. Im Gewerbegebiet Friesenhofen “Boschen” plant die Firma auf gut 1300 m² eine Lohnmosterei und den Verkauf von regionalem ungespritztem Streuobstwiesenapfelsaft. Die Äpfel werden im Umkreis von 20 Kilometer von Streuobstwiesenbesitzern angekauft, verarbeitet und wieder verkauft.

“Wir freuen uns riesig, dass das alles geklappt hat und es nun endlich losgehen kann”, so das Ehepaar Neuhof-Milz. OB Henle zeigte sich über die tolle Entwicklung des Unternehmens beeindruckt und wünscht dem Unternehmen eine positive Zukunft.

Aktuell ist der Streuobstwiesenapfelsaft der Mosterei Milz im REWE in den Bahnhofsarkaden, an Hofstellen und Wirtschaften erhältlich, weitere Verkaufsstellen werden aktuell noch gesucht.

Das Projekt wird durch LEADER-Fördermittel unterstützt.

Bildunterschrift: Familie Neuhof-Milz, Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle und Friesenhofens Ortsvorsteher Christian Merk führen gemeinsam den ersten Spatenstich der Mosterei Milz im Gewerbegebiet Friesenhofen „Boschen“ durch.

Text/Bild: Stadt Leutkirch

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top