“Stille Zeichen” – Protestaktion am Gänsbühl – Eltern machen auf Corona-Maßnahmen für Kinder aufmerksam

LEUTKIRCH – Heute Donnerstag, Christi Himmelfahrt, findet eine genehmigte “Protestaktion” in Leutkirch am Gänselieselbrunnen statt. Organisatoren sind einige Eltern, die ein stilles Zeichen setzen wollen, um auf die Situation ihrer Kinder durch die aktuellen Coronamaßnahmen aufmerksam zu machen. Es geht den Initiatioren dabei darum, Maßnahmen für ihre Kinder wieder zu lockern, um diesen eine angstfreie, unbeschwerte Kindheit zu ermöglichen, soweit das in der aktuellen Lage möglich ist. Deshalb wird z.B. die Rücknahme der Maskenpflicht an Grundschulen, gefordert. Es sollten außerdem die Testungen zuhause durchgeführt werden dürfen, und es sollten mehr Spucktests angeboten werden.

Bei der Aktion sind alle Eltern aufgerufen, die diese Ziele unterstützen möchten, ein paar (nicht neuwertige) Kinderschuhe, stellvertretend für ihr betroffenes Kind oder Kinder, ab Donnerstag, 13. Mai 2021, vor oder hinter dem Gänseliselbrunnen zu platzieren. Außerdem können auch Plakate, Kuscheltiere oder Blumen am Brunnen angebracht werden. Die Aktion läuft über eine Woche lang und wurde bis zum 20. Mai von der Stadt Leutkirch offiziell genehmigt. Die Organisatoren bitten alle Mitmacher, ihre Sachen am 20.5. wieder abzuholen, denn was nicht abgeholt ist,  wird entsorgt.

Mitteilung der Veranstalter:
Die Aktion distanziert sich von der rechten Szene und möchte auch nicht an den Holocaust erinnern, sondern sieht das Zeichen der Kinderschuhe räpräsentativ für den Lebensweg, den diese Kinder zu gehen haben.
Die Sachen müssen vor oder hinter dem Brunnen stehen, nicht an der Seite, da hier die Feuerwehrzufahrt ist. Danke.
 
Text und Bilder: Veranstalter
Scroll to Top