Tag der Schulfrucht im Johanneskindergarten

Bunt, frisch und lecker – am ‚Tag der Schulfrucht´ drehte sich im Johanneskindergarten alles um Obst & Gemüse: Der Evangelische Johanneskindergarten beteiligte sich mit fruchtigen Aktionen am zweiten landesweiten Aktionstag am 19. Mai 2014. Ob Obst-Raupen, Gemüse-Schiffe oder bunter Kräuterquark – die Kinder des Johanneskindergartens  waren am ‚Tag der Schulfrucht´ mit Begeisterung dabei, diese fruchtigen Leckereien gemeinsam zuzubereiten und zu genießen. Mit  Fr. Geissler, der Fachfrau der Landesinitiative BeKi –( Bewusste Kinderernährung) und Kindergartenleiterin Fr. Rehwald wurde  experimentiert, geraten, gespielt, gestaltet, und das alles natürlich rund um das Thema Obst und Gemüse.

 

Das Schulfruchtprogramm der Europäischen Union wird in Baden-Württemberg seit über vier Jahren umgesetzt. Fast 2.000 baden-württembergische Kitas und Schulen nehmen mittlerweile am EU-Schulfruchtprogramm teil. Dadurch profitieren rund 250.000 Kinder von den regelmäßigen Früchtelieferungen an Schulen und vorschulische Einrichtungen.

Nach einem erfolgreichen ‚Tag der Schulfrucht´ im letzten Jahr ging der Aktionstag nun am 19. Mai in die zweite Runde. Die Landesanstalt für Entwicklung der Landwirtschaft und der ländlichen Räume Schwäbisch Gmünd und das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden Württemberg luden alle am EU-Schulfruchtprogramm teilnehmenden Einrichtungen zum Mitmachen ein.

Der Johanneskindergarten und viele weitere Einrichtungen sind dem Aufruf gefolgt und haben sich mit verschiedensten Aktionen rund um Obst und Gemüse am ‚Tag der Schulfrucht´ beteiligt. Ob eine Aktion im Unterricht, ein Projekttag oder ein Ausflug passend zum Thema – der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Die besten Ideen zur Umsetzung des Aktionstages werden in einem Wettbewerb prämiert.

Die Johanneskindergarten gestaltete den ‚Tag der Schulfrucht´ abwechslungsreich mit Sinnesübungen, Spielen und einem gemeinsamen Frühstück. Durch das EU-Schulfruchtprogramm erhalten die Kinder des Johanneskindergartens einmal wöchentlich Obst- und Gemüselieferungen vom Kompetenzzentrum Obstbau – Bodensee. Die Hälfte der Kosten für die Lieferungen trägt die EU, für die andere Hälfte + MwSt muss ein Schulfruchtpate aufkommen. Bei den Schulen und Kindergärten kam bisher die ENBW  für die Kofinanzierung auf. Nun wird dringend ein neuer Sponsor dringend gesucht. (Zur Zeit kommt das Kompetenzzentrum Obstbau Bodensee für die Finanzierung auf.)

„Durch den heutigen ‚Tag der Schulfrucht´ haben wir das Thema Obst und Gemüse bei uns in der Einrichtung noch präsenter gemacht. Der Tag hat uns allen viel Freude bereitet und es war ein schöner Anlass, um sich beim KOB  für die Unterstützung zu bedanken“ berichtet Elke Rehwald, Leiterin des Johanneskindergartens in Leutkirch

Informationen zum EU-Schulfruchtprogramm unter www.schulfrucht-bw.de

Besuchen Sie „Wir in Leutkirch“ auch auf Facebook