Regina Pacis wird offizielle Pilgerherberge am Martinusweg

Leutkirch – Das Tagungshaus Regina Pacis wird in das Netzwerk „Orte des Teilens“ aufgenommen und ist somit offizielle Pilgerherberge am Martinusweg. Die feierliche Aufnahme mit Zertifikat- und Schildübergabe findet am 9. November um 17.30 Uhr im Rahmen der Vesper im Regina Pacis statt. „Wir freuen uns“ sagt die Leiterin des Hauses Beate Maria v. Pestalozza, „im Jubiläumsjahr – 500 Jahre Pfarrei St. Martin in Leutkirch’ diese Anerkennung zu erhalten“. Alle Interessierten sind eingeladen an dieser Feier teilzunehmen.

Das Netzwerk „Orte des Teilens“ am Martinusweg ist ein Netzwerk der internationalen Martinusgemeinschaft. Die Martinusgemeinschaft ist in der „Hauptabteilung IV – Pastorale Konzeption“ der Diözese Rottenburg-Stuttgart angebunden, und ist eine Gemeinschaft von Christen, die sich den Patron der Diözese Rottenburg-Stuttgart, den Heiligen Martin von Tours, zum Vorbild für ein Leben im christlichen Glauben nimmt. Die Martinusgemeinschaft möchte das Leben und Wirken dieses Heiligen den Menschen als Wegweisung und Inspiration für die eigene Lebensführung vorstellen und den Pilgerweg der Öffentlichkeit bekannt machen. „Orte des Teilens“ am Martinusweg können Projekte, Initiativen, Einrichtungen und Gemeinschaften werden, die – wie es dem Geist des Heiligen Martin entspricht – sozial, caritativ, diakonisch tätig sind und eine konkrete, aktive und im Teilen ausgedrückte Nächstenliebe leben. Dieses Teilen bezieht sich auch darauf, mit Pilgern des Martinusweges zu teilen und für sie da zu sein. Nähere Informationen unter: www.martinuswege.de

Das Tagungshaus Regina Pacis ist ein Haus des Gebetes und der Seelsorge, ein Haus der Glaubensweitergabe, auch über die Medien und ein Wallfahrtsort zur Reliquie des Heiligen Papstes Johannes Paul II. – und nun auch ein „Ort des Teilens“. Nähere Informationen unter: www.regina-pacis.de

Text & Bild: T. Weifenbach (Regina Pacis)

Scroll to Top