Urlaub mit Oldtimer-Traktoren und Wohnwagen bei Camping Hess am Moorbadweiher

Herlazhofen- Viele kennen und schätzen das Herlazhofer Moorbad und auch die beiden Campingplätze dort sind beliebte Urlaubsziele. So auch für drei Kurzurlauber aus Rot an der Rot. Sie kamen nicht ganz leise mit zwei Oldtimer-Traktoren inklusive ihren Wohnwagen zum Campingplatz von Alex Hess, um ein paar Tage Allgäu zu genießen. Urlaub in der Heimat – das Motto des Jahres. „Wir haben den Weiher letztes Jahr kennengelernt, als wir zu einem privaten Traktortreffen nach Urlau gekommen sind und zum Baden an den Moorsee sind“, erzählen Volker Kloos und Andreas Mückner.

Simon, der Sohn von Volker ist auch begeistert. „Wir haben unsere Mountainbikes dabei und wollen nach Urlau und zum Badsee bei Beuren radeln“, strahlt der Elfjährige. Im Wohnwagen übernachten sei cool und er zeigt im historisch-anmutenden Gefährt aus den 50-ern sein Bett, Schränke und eine kleine Küchenzeile. Auch einen LED-Strahler für abends darf im Gepäck nicht fehlen sowie Essen und Getränke für drei Tage.

Selbst ist der Mann, bzw. die Männer: Für anständige Steaks und leckere Würstle haben sie einen Tischgrill mit Einsatz für Holzkohle dabei und brutzeln ihre Mahlzeiten selber. Andreas ist versierter Camper und hat einen etwas moderneren Fendt-Wohnwagen dabei, bestens ausgestattet. Das Wichtigste war jedoch, dass sie gemütlich mit dem Traktor anreisen, sich Zeit lassen, Oberschwäbische und Allgäuer Landschaften genießen. Andreas hat einen „Ami-Schlitten“ IHC, Baujahr 1969, Volker und Simon kamen mit ihrem Fendt-Traktor, Bj. 1970. Schön wars – wir kommen wieder – meinten sie als Resümee – Urlaub daheim hat was!!

Falls mal überraschender Besuch käme, steht immer eine Flasche Bier auf dem Traktor – die darf man trinken und wenn man will, auf die Camper warten. Inzwischen sind sie wieder gut zu Hause angekommen. Sie bedauerten, dass wegen Corona das diesjährige Traktortreffen in Urlau nicht stattfinden konnte.

Scroll to Top