„Leutkircher Klassik“ bietet Kammermusik der Spitzenklasse mit international renommierten Ensembles

Leutkirch – Kammermusik mit herausragenden Ensembles bietet die vhs-Konzertreihe „Leutkircher Klassik“, die am Samstag, 5. Oktober mit einem gemeinsamen Konzert der Pianistinnen Anna und Ines Walachowski mit dem Würzburger Klaviertrio fortgesetzt wird. Nach dem begeisternden Meisterkonzert der Dozenten der Sommerakademie Leutkirch am 28. Juli präsentiert die Leutkircher Konzertreihe am Samstag, 5. Oktober in der Festhalle Leutkirch eine hochinteressante musikalische Begegnung zweier Kammermusik-Ensembles, die in Leutkirch in unterschiedlichen Besetzungen Meisterwerke von Schubert, Rachmaninow, Dvorak, Mozart und Mendelssohn-Bartholdy aufführen werden.

Seit einigen Jahren verbindet das Würzburger Klaviertrio eine Freundschaft mit den Pianistinnen Anna und Ines Walachowski. Klavier-Werke zu vier und sechs Händen sind an diesem Abend zu hören, aber auch Arrangements für Klavier zu vier Händen und Streicher sowie das bewegende Adagio aus Schuberts Es-Dur-Klaviertrio (D897).

Anna und Ines Walachowski gehören zu den führenden Klavierduos der Gegenwart. Seit knapp zwei Jahrzehnten begeistern die Schwestern ihr Publikum auf den internationalen Konzertpodien. Dank ihrer gemeinsamen Lehrer und ihrer jahrzehntelangen gemeinsamen Konzerttätigkeit musizieren die Schwestern in vollendeter Harmonie.

Das Klaviertrio Würzburg zählt zu den arriviertesten seiner Art. Seit der Gründung im Jahr 2001 haben die Schwestern Katharina Cording, Karla-Maria Cording und der Cellist Peer-Christoph Pulc ihre Fähigkeiten stetig erweitert und verfeinert: Das Repertoire des Ensembles umfasst derzeit über 70 Klaviertrios. Das Trio ist nach einem eindrucksvollen Konzert im April 2016 bereits zum zweiten Mal in Leutkirch zu Gast. Ein Wiedersehen mit der in Bad Waldsee aufgewachsenen Klarinettistin Sayaka Schmuck erwartet die Musikfreunde am Samstag, 9. November. Das „Trio Schmuck“ (Sayaka Schmuck, Klarinette; Lisa Maria Schumann, Violine und Viola und Benyamin Nuss , Violoncello) spielt an diesem Abend ein Programm mit Werken von Beethoven, Massenet, Ginastera, Mozart und Piazzola.

Meisterwerke von Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven und Robert Fuchs erklingen beim Gastspiel der von dem Pianisten Christoph Soldan und dem Geiger Daniel Rehfeldt gegründeten „Stuttgarter Kammersolisten“ am Sonntag, 26. Januar 2020 um 17.00 Uhr.  Das sechsköpfige Ensemble bringt bei dieser Soiree orchestrale Klangfarben in die Leutkircher Festhalle.

Ein Höhepunkt ziert den Abschluss der „Leutkircher Klassik“ am Freitag, 20. März 2020: „New York Polyphony“, eines der weltweit derzeit angesehensten Vokal-Ensembles, singt an diesem Freitagabend in der Fastenzeit in der Pfarrkirche St. Martin geistliche Vokalmusik aus verschiedenen Epochen. Dieses Konzert mit den vier Sängern aus New York veranstaltet die vhs Leutkirch in Zusammenarbeit mit dem Verein zur Förderung der Kirchenmusik in St .Martin.

Karten für alle Konzerte der Reihe „Leutkircher Klassik“ gibt es online beim Ticketdienstleister Reservix (www.reservix.de) und im Direktverkauf bei der Touristinfo Leutkirch. Wer sich dafür entscheiden kann, alle vier Konzerte online zu buchen, erhält einen Nachlass von 15 Prozent auf den Eintrittspreis an der Abendkasse. In diesem Wahlabo sind auch Veranstaltungen der Reihen „Leutkircher Theater“ und „Leutkircher Kleinkunst“ mit den klassischen Konzerten kombinierbar.

vhs Leutkirch e. V. – Pressemitteilung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top