Viel los in Urlau: Genussmarkt lockt am Wochenende unzählige Besucher an

Leutkirch – Am Wochenende fand der 2. Urlauer Genussmarkt statt. Im Hirschstadl, im Biergarten sowie am Dorfplatz fanden sich etliche Stände mit kunstvollen Handarbeiten aus allen erdenklichen Materialen. Schmuck, Dekos für Haus und Garten, Heimtextilien, Taschen, Holzarbeiten und Tonkunst, Schmuck und Bekleidung, Blumenarrangements uvm. Auch der Genuss kam nicht zu kurz und überall konnte man eine Kostprobe nehmen, ob Käse, Holzofenbrot, edle Brände und Säfte, Marmelade und Brotaufstriche sowie selbstgemachtes Eis von der Eismanufaktur in Isny. Trotz ein wenig Regen und Graupelschauer blieb es relativ trocken und es konnten auch ein paar Sonnenstunden verzeichnet werden. Schon am Samstag war jede Menge los, der Sonntag verlief Volksfestartig, Urlau war vollgeparkt, Hunderte strömten zun den Event-Plätzen.

Darunter auch die Genussmanufaktor, ehemalige Brauerei und Haus Hochland, das größte Gebäude an der Hauptstraße. Wieder einmal konnte man sich vom Fortschritt der Umbauarbeiten überzeugen, viele Räume auf mehreren Stockwerken waren zugänglich und im Erdgeschoss präsentierten sich Kunsthandwerker sowie regionale Anbieter, die “Kunst und Genuss” hier auch später hier einziehen  werden, darunter das Urlauer Bier (inkl. Brauerei), die Allgäuer Genussbäckerei mit frischem Holzofenbrot u.a., der Mutmacher-Kaffee mit Rösterei, eine Ölmühle sowie Handwerkskunst vom Webstuhl, aus Fell und Filz, aus Ton und Keramik u.a.

Neben einem kulinarischen Angebot wie Kässpätzen, Crepes und Grillgut haben der Kirchenchor und der Kath. Frauenbund Urlau zusammen im Pfarrhaus Kaffee und Kuchen angeboten, was gerne genutzt wurde. Alles in allem, ein gelungener Markt, ein tolles Event für Urlau, das sehr viele Besucher begeisterte.

Scroll to Top