Wilde Müllablagerungen sind verboten

Leutkirch – Wilde Müllablagerungen schaden der Natur und sind verboten: Leider muss in letzter Zeit vermehrt festgestellt werden, dass im Außenbereich, an Waldränder, Bachläufen oder an den Wertstoffinseln selbst, Wilder Müll entsorgt wird.

Die verbotene Entsorgung schadet dem gesamten Erscheinungsbild der Stadt. Hinzu kommt, dass durch den herumliegenden Müll unliebsame Tiere angelockt werden.
Außerdem wird festgestellt, dass die Einwurfzeiten an den Wertstoffinseln nicht eingehalten werden.

Die Große Kreisstadt Leutkirch im Allgäu möchte die Bevölkerung dringend darauf hinweisen, dass diese Ablagerung und Entsorgung von Müll nicht zulässig ist und mit einer Ordnungswidrigkeitsanzeige und einem Bußgeld in Höhe von 100,- Euro geahndet wird. Bei wiederholter Müllablagerung kann das Bußgeld verdoppelt werden. Das gleiche gilt für den Verstoß gegen die Einwurfzeiten.

Pressemittelung der Stadt Leutkirch

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.